Halle-Entdecken.de Empfehlung:
Sie haben einen Fehler gefunden?
Teilen Sie halle-entdecken.de die Änderung mit!
Änderung mitteilen

Inhaltsverzeichnis

    Die Rabeninsel in Halle (Saale)

    Rabeninsel

    Stadtteil: Böllberg & Wörmlitz
    Straße: Rabeninsel / Zugang:Böllberger Weg ungefähr Nummer: 148
    PLZ: 06128 Halle (Saale)
    Parken: Diesterwegstraße und umliegende Straßen
    Nächste Haltestelle: "Diesterwegstraße" im Böllberger Weg (Straßenbahn, Bus, Taxi)
    Zugänge: Rabeninselbrücke vom Böllberger Weg (siehe Bilder)
    Brücke im Norden (Forstmeisterweg)
    Gebäude: Schleuse Böllberg

    Beschreibung

    Die Rabeninsel ist eine Insel zwischen zwei Saalearmen, der wilden Saale und der Schiffssaale. Sie ist dicht bewaldet und steht unter Naturschutz. Die etwas über 3 Kilometer lange "Rundstrecke" wird gern zum joggen benutzt. Dafür benötigt ein Läufer bei ruhigen Tempo ca. 15 - 20 Minuten. Alternativ gibt es auch eine circa 2 Kilometer lange "halbe Runde".

    Den Name gaben der Insel die zahlreichen Raben die jedes Jahr dort im Winter ihren Schlafplatz haben.

    Geschichtliches zur Rabeninsel

    Vor 1899 ist die Rabeninsel auf den Stadtplänen der Stadt Halle nicht zu finden, da sich die Stadt noch nicht soweit ausgedehnt hatte. Erst im Plan von 1899 sieht man, dass die Bebauung rund um die Wörmlitzer Straße (damals bis Böllberger Weg) langsam am entstehen war und die Planung der Straßen bis zur heutigen Pestalozzistraße (damals Böllberger Mühlrain) voranschritt. In diesem Jahr ist noch keine Brücke zur Insel zu erkennen, aber eine Fähre fuhr von Böllberg hinüber. Neben der Schleuse sind auch zwei Restaurants und einige Wege verzeichnet. Das eine Restaurant ist direkt an der Fähre und das andere oberhalb der Schleuse eingezeichnet.

    1904 ist erstmals die gesamte Insel zu erkennen. Das Wegenetz ist noch klein. Ein Weg führt in Richtung Norden vorbei an der Schleuse und am Restarant bis zur Saale und vom Anleger der Fähre gehen einige Wege in sternenförmiger Anordnung ein Stück auf die Insel und enden dann dort. Daran ändert sich bis zum Plan von 1927 auch nichts. Erst dort ist das eingezeichnete Wegenetz deutlich komplexer geworden. Verschiedene Wege führen nun zu fast allen Teilen der Insel. Scheinbar könnte es nun auch die nördliche Brücke geben haben, die aber nicht direkt eingezeichnet ist.

    Im Stadtplan von 1942 ist nun eindeutig die Brücke im Norden verzeichnet. Im Osten in Richtung Böllberg fährt noch immer die Fähre. Die Restaurants sind nun als Gastwirtschaften benannt.

    Im DDR-Stadtplan von 1964 hat sich am älteren Zustand nicht viel verändert. Jedoch sind die Wege nun teilweise benannt: Von Nord nach Süd der Thamhayweg und der Forstmeisterweg und von West nach Ost der Emmaweg (südlich) und der Schlenkerweg (nördlich).

    Die Karte von 1986 zeigt den Rundweg, rund um die Insel als empfehlenswerten Wanderweg. Am südlichen Ende des Thamhaywegs befindet sich eine Anlegestelle. Sonst hat sich der Plan nur wenig verändert. Die Fähre verkehrte wohl bis in die 1990iger Jahre.

    Anmerkung: Die Geschichte der Rabeninsel wurde mit Hilfe einer Auswertung von Stadtplänen erstellt. Es sind Stadpläne nicht für jedes Jahr vorhanden. Es können nur diese berücksichtig werden, auf die zugegriffen werden kann.

    Die (neue) Rabeninselbrücke (früher wurde so die nördliche Brücke benannt) wurde im Jahr 2000 fertiggestellt. Bei dieser Brücke handel es sich um eine 38 Meter hohe Schrägseilbrücke

    Karte der Rabeninsel


    Größere Karte anzeigen

    Weitere Bilder der Rabeninsel

    Die Rabeninsel in Halle (Saale) - Blick nach Norden
    Die Rabeninsel in Halle (Saale) - Blick nach Norden

    Die Rabeninsel in Halle (Saale) - Blick nach S√ľden
    Die Rabeninsel in Halle (Saale) - Blick nach Süden

    Wiese auf der Rabeninsel
    Wiese auf der Rabeninsel

    Rabeninselbr√ľcke vom B√∂llberger Weg
    Rabeninselbrücke vom Böllberger Weg

    Rabeninselbr√ľcke - Blick zur Rabeninsel
    Rabeninselbrücke - Blick zur Rabeninsel

    Barrierefreie Rampe zur Rabeninsel
    Barrierefreie Rampe zur Rabeninsel

    Blick zum Wassersportclub im Böllberger Weg
    Blick zum Wassersportclub im Böllberger Weg

    Schwäne auf der Saale - Rabeninsel
    Schwäne auf der Saale - Rabeninsel

    Sie haben einen Fehler gefunden?
    Teilen Sie halle-entdecken.de die Änderung mit!
    Änderung mitteilen

    Amtsgarten
    Amtsgarten
    Der Amtsgarten in der Seebener Stra√üe 2 in Halle (Saale) - Adresse, Beschreibung, √Ėffnungszeiten und Karte ...
    Am Steinbruch Halle-Neustadt
    Am Steinbruch Halle-Neustadt
    Informationen √ľber Am Steinbruch in Halle (Saale) - Adresse, Beschreibung, Zugang, Parkm√∂glichkeiten und Karte ...
    G√§rten, Gr√ľnfl√§chen & Parks
    G√§rten, Gr√ľnfl√§chen & Parks
    Alle Einträge im Bereich "G√§rten, Gr√ľnfl√§chen & Parks"
    Böllberg & Wörmlitz
    Böllberg & Wörmlitz
    Informationen und alle Einträge aus der Straße bzw. dem Stadtviertel "B√∂llberg & W√∂rmlitz".

    Halle-entdecken.de aus Halle/Saale
    Wissenswertes: Halle wurde im Laufe der Jahre verschiedenst bezeichnet: Halle (Saale), Halle/Saale, Halle a. d. Saale, Halle a. Saale, Halle a. S., Halle a. S.
    www.halle-entdecken.de - Mediadaten, Datenschutz, Impressum, Kontakt - Cookies einstellen

    Sitemap Sehenswürdigkeiten, Sitemap Essen & Schlafen, Sitemap Einkaufen, Sitemap Anbieter, Sitemap Wichtige Adressen, Sitemap Wissenswertes