Empfehlung:
×

Sie haben eine Änderung bemerkt?

Bitte senden Sie eine E-Mail an nachfolgende Adresse (Link unten) mit Angabe der genauen Änderung.

Beachten Sie, dass für die Speicherung Ihrer gesendeten Daten die Datenschutzerklärung gilt.

E-Mail senden

Sie haben einen Fehler gefunden?
Teilen Sie halle-entdecken.de die Änderung mit!
Änderung mitteilen

Rannischer Platz

Inhaltsverzeichnis

    Stadtteil: Südliche Innenstadt
    Angrenzende Straßen: Steinweg,
    Bertramstraße,
    Torstraße,
    Wörmlitzer Straße,
    Beesener Straße,
    Liebenauer Straße,
    Willy-Brandt-Straße
    PLZ: 06110 Halle (Saale)
    Parken: umliegende, kleinere Straßen
    Nächste Haltestelle: "Rannischer Platz" im Steinweg (Straßenbahn, Bus, Taxi)
    Art der Bebauung: Keine Bebauung,
    Bebauung gehört zu umliegenden Straßen,
    Wohnbebauung mit Geschäften
    Besonderheiten: Großer Kreisverkehr,
    mit kreuzender Straßenbahn
    Empfehlung:
    Link zum Kalenderblatt für Halle (Saale)

    Bescheibung des Rannischen Platzes in Stichpunkten

    • Am Ende des Steinwegs lag das Rannische Tor.
    • Jenseits des Rannischen Platzes waren einst Felder, Kirschgärten und Weinberge.
    • Schon damals entstanden hier 3 Wege. Der erste in Richtung Burgliebenau der alte Handelsweg (Liebenauer Straße), der mittlere in Richtung Merseburg (Beesener Straße) und der letzte in Richtung Böllberger Weg (Wörmlitzer Straße).
    • Im Mittelalter weideten hier die Schafsherden des Klosters, später die Schweine der Stärkefabrikanten.
    • Gallera nennt als Beispiel: Nach dem 40-jährigen Krieg trieben die Glauchaer 400 bis 500 Schafe und 500 bis 600 Schweine auf die Weiden.
    • Bis ins 19. Jahrhundert waren auf dem Platz und seiner Umgebung nur Tongruben, ein Teich und schmucklose Gartenhäuser.
    • Der Teich wurde 1868 zugefüllt.
    • Die Bautätigkeit am Platz begannen nach 1870/1871.
    • Zuerst entstanden die Vereinsstraßen, danach wurden die Torstraße, Wörmlitzer Straße, Beesener Straße Liebenauer Straße und die Lindenstraße (Willy-Brandt-Straße) angelegt und bebaut.
    • Anfang des 20. Jahrhunderts verliefen hier zwei Straßenbahnlinien. Seit 1889 endete hier die Straßenbahnlinie Steinweg. Die Linie Bahnhof-Böllberg überquerte den Platz.
    • 1890 war die Ecke Steinweg und Lindenstraße (Willy-Brandt-Straße) noch nicht bebaut. Hier waren noch Gärten. Ein Jahr später zeigt der Stadtplan keine Gärten mehr.
    • Die Betramstraße wurde als letzte Straße dem Platz hinzugefügt. Diese war 1899 noch in Planung.
    • 1915 fahren die Straßenbahnen noch immer durch folgende Straßen: Torstraße, Steinweg und Lindenstraße (Willy-Brandt-Straße).
    • 1927 wird nun auch die Beesener Straße von Straßenbahnen befahren.
    • Im Stadtplan von 1942 ist eine Autobuslinie, beginnend am Rannischen Platz, durch die Wörmlitzer Straße eingezeichnet. Dieser fuhr bis zur Diesterwegschule und zurück.
    • Der Stadtplan vom Anfang der 1970iger Jahre zeigt eine Omnibuslinie durch die Philipp-Müller-Straße (Willy-Brandt-Straße) führend, weiter durch die Wörmlitzer Straße. Und Straßenbahnlinien im Steinweg, Torstraße und Beesener Straße.
    • An der Ecke Torstraße und Wörmlitzer Straße ist in diesem Stadtplan ein Öffentlicher Fernsprechapparat verzeichnet. Auch der Taxihalteplatz ist bereits verzeichnet.
    • Im Stadtplan der 1980iger Jahre fährt der Bus nur noch bis Rannischen Platz. Er fährt nicht mehr durch die Wörmlitzer Straße.

    Weiterführende Informationen

    • Topographie oder Häuser- und Strassen-Geschichte der Stadt Halle a. d. Saale IIa - Zweiter Band - erste Hälfte, Vorstädte und Stadterweiterungen, Südlicher Halbkreis; Verlag Wilhelm Hendrichs, Halle, 1921; Reprint Verlag Rockstuhl, 2018, 978-3-95966-306-9, Dr. S. Baron von Schultze-Gallera

    Karte Rannischer Platz

    Kann nicht geladen werden.
    Größere Karte anzeigen

    Sie haben einen Fehler gefunden?
    Teilen Sie halle-entdecken.de die Änderung mit!
    Änderung mitteilen

    Riveufer, Halle (Saale)
    Riveufer, Halle (Saale)
    Informationen ├╝ber das Riveufer in Halle (Saale) - Beschreibung, Bilder, Adressen und Karte ...
    Lange Stra├če
    Lange Stra├če
    Lange Stra├če in Halle (Saale) - Adresse, Beschreibung, Bilder und Karte ...
    Stra├čen
    Stra├čen
    Alle Einträge im Bereich "Stra├čen"
    S├╝dliche Innenstadt
    S├╝dliche Innenstadt
    Informationen und alle Einträge aus der Straße bzw. dem Stadtviertel "S├╝dliche Innenstadt".

    Widmung

    Dieses Portal ist entstanden durch Inspiration meiner leider viel zu früh verstorbenen Frau und ihrer tiefen Verbundenheit mit der Stadt Halle.
    Geboren wurde sie in eine altehrwürdige Familie von Salzsiedern und sie blieb ihr Leben lang an Halle interessiert.
    Ruhe in Frieden. Wir werden uns wiedersehen!

    Peggy Peter
    * 1977, † 2023

    Halle-entdecken.de aus Halle/Saale
    Wissenswertes: Halle wurde im Laufe der Jahre verschiedenst bezeichnet: Halle (Saale), Halle/Saale, Halle a. d. Saale, Halle a. Saale, Halle a. S., Halle a. S.
    www.halle-entdecken.de - Datenschutz, Impressum, Kontakt

    Sitemap Sehenswürdigkeiten, Sitemap Essen & Schlafen, Sitemap Einkaufen, Sitemap Anbieter, Sitemap Wichtige Adressen, Sitemap Wissenswertes