Werbung:
Startseite » Wissenswertes » Straßen » Riveufer, Halle (Saale)

Panorama am Riveufer in Halle (Saale), Blick auf die Saale

Riveufer, Halle (Saale)

Stadtteil: Giebichenstein
Straße: Riveufer
PLZ: 06114 Halle (Saale)
Parken: Fährstraße und umliegende Straßen der Burgstraße; Bei Festen wie Laternenfest unbedingt mit der Straßenbahn fahren!
Nächste Haltestelle: "Volkspark" in der Burgstraße (Straßenbahn)
Ältere Bezeichnungen der Straße: Giebichensteiner Straße (Quellen: Stadtpläne von 1910 - 1926)
Werbung:

Beschreibung des Riveufers

Das Riveufer verläuft entlang der Saale. Es verbindet die Kröllwitzer Straße/Fährstraße (Kröllwitzer Brücke) und die Burgstraße. Eine abgehende Straße ist die Rainstraße. Vom Riveufer kann man über die Ochsenbrücke die Ziegelwiese erreichen. Aber auch ein Ausflug auf den Heinrich-Heine-Felsen (Heinrich-Heine-Park) ist möglich.

Bevor hier eine Straße angelegt wurde war dieses Gelände ein Steinbruch in welchem Porphyr (rötliches Vulkangestein; ca. 300 Mio. Jahre alt) abgebaut wurde. Schultze-Gallera weiß zu berichten, dass bereits 1182 Erzbischof Wichmann dem Kloster Neuwerk diesen Steinbruch schenkte. Einst sollen die Felsen bis nah an die Saale herangereicht haben.

1913 wurde das heutige Riveufer umgestalltet und erhielt eine rund 670 Meter lange Futtermauer. Seither gibt es auch Eisengeländer und die massiven "Gondelhäuser".

Wer war Rive?

Richard Robert Rive war 1906 - 1933 Bürgermeister von Halle (Saale).

Link: Wikipedia

Ehemalige Straßennamen

  • Seit 1900 Giebichensteiner Straße
  • vorher Uferstraße oder Saalweg
  • Giebichensteiner Ufer (1942)
  • von 1945 bis 1958 Rive-Ufer
  • von 1958 bis 1991 Fritz-Weineck-Ufer (Der kleine Trompeter)
  • seit 1992 wieder Riveufer

Die älteren Straßennamen scheinen nur bis zur Fährstraße die genannten Namen getragen zu haben. Das heutige Riveufer zwischen der Kröllwitzer Brücke und den Klausbergen wurde früher Promenadenweg genannt.

Adressen und Objekte am Riveufer

  • Fritz-Weineck Gedenktafel
  • Rive Gedenktafel
  • Spielplatz
  • Ochsenbrücke
  • Kiosk(e) am Riveufer
  • Bootschenke
  • Heinrich-Heine-Park
  • Felsenpavillon
  • Kröllwitzer Brücke
  • Anlegestelle Ausflugsschiffe
  • Oberburg Giebichenstein

Weiterführende Literatur

  • Topographie oder Häuser- und Straßen-Geschichte Dritter Band (Schlußband), Dr. Sigmar Baron Schultze-Gallera, Heimatverlag für Schule und Haus zu Halle a. d. Saale 1924, Reprint Verlag Rockstuhl 2018, ISBN: 978-3-95966-308-3, Seite 49 ff.

Karte vom Riveufer


Größere Karte anzeigen

Weitere Bilder vom Riveufer in Halle

Blick auf die Saale, vom Riveufer in Halle (Saale)
Blick auf die Saale, vom Riveufer in Halle (Saale)

Pferd an der Giebichensteinbrücke, Riveufer Halle (Saale)
Pferd an der Giebichensteinbrücke, Riveufer Halle (Saale)


Weiterführende Informationen

Am Hechtgraben, Halle (Saale)
Am Hechtgraben, Halle (Saale)
Am Hechtgraben im Stadtteil Heide-Nord - Beschreibung, Karte, Bilder ...
Triftstraße, Halle (Saale)
Triftstraße, Halle (Saale)
Die Triftstraße im Stadtteil Giebichenstein - Geschichtliches, Beschreibung, Karte ...
Straßen
Straßen
Alle Einträge im Bereich "Straßen"
Giebichenstein
Giebichenstein
Informationen und alle Einträge aus der Straße bzw. dem Stadtviertel "Giebichenstein".

Halle-entdecken.de aus Halle/Saale
Wissenswertes: Halle wurde im Laufe der Jahre verschiedenst bezeichnet: Halle (Saale), Halle/Saale, Halle a. d. Saale, Halle a. Saale, Halle a. S., Halle a. S.
www.halle-entdecken.de - Datenschutz, Impressum, Kontakt, Google+, Sitemap Sehenswürdigkeiten, Sitemap Essen & Schlafen, Sitemap Einkaufen, Sitemap Anbieter, Sitemap Wichtige Adressen, Sitemap Wissenswertes