×

Sie haben eine Änderung bemerkt?

Bitte senden Sie eine E-Mail an nachfolgende Adresse (Link unten) mit Angabe der genauen Änderung.

Beachten Sie, dass für die Speicherung Ihrer gesendeten Daten die Datenschutzerklärung gilt.

E-Mail senden

Sie haben einen Fehler gefunden?
Teilen Sie halle-entdecken.de die Änderung mit!
Änderung mitteilen

Chronik Halle (Saale): Die Jahre 1900 - 1950

Inhaltsverzeichnis

    Jahreszahlen zum Thema Halle (Saale) in zeitlicher Reihenfolge geordnet von 1900 - 1950.

    Chronik Halle (Saale) 1800 - 1900

    Empfehlung:
    Link zum Kalenderblatt für Halle (Saale)

    Wichtige Jahreszahlen 1900 - 1909 in Halle

    Tag/Monat Jahr Ereignis
    - 1900 Eingemeindung von GiebichensteinGut GimritzKröllwitz und Trotha.
    23. Mai 1901 Der Bergzoo wird eröffnet.
    26. August 1901 Das Kaiserdenkmal am heutigen Hansering wird enthüllt.
    - 1902 Die Überlandbahngesellschaft nimmt den elektrischen Straßenbahnbetrieb zwischen Halle und Merseburg auf.
    - 1903 Einweihung der Pauluskirche
    04. August 1903 Eröffnung der Mittelschule in der Friedenstraße (Giebichenstein)
    - 1904 Zu Ehren von Richard Volkann-Leander wird eine Straße benannt. - Mehr Informationen in Wikipedia: Richard von Volkmann
    16. Januar 1904 Die Stadt Halle kauft den Galgenberg.
    25. Januar 1905 Friedrich Fubel in Halle gestorben (Pfarrer, Stadtrat und Ehrenbürger) (Quelle: Stadt-LEXIKON, 2008)
    13. Juli 1907 Eröffnung des Volksparks
    28. Okt. 1908 Die Feuerwache Süd (Liebenauer Straße) wird eröffnet.
    15. Februar 1909 Gestorben: Gustav Staude (Oberbürgermeister von Halle 1882 - 1906; Ehrenbürger; Jurist) - Mehr Informationen in Wikipedia: Gustav Staude
    30. Mai 1909 Ein lenkbares Luftschiff mit dem Grafen Zeppelin an Bord überfliegt Abends 19:30 Uhr zum ersten Mal die Stadt Halle.

    Wichtige Jahreszahlen 1910 - 1919 in Halle

    Tag/Monat Jahr Ereignis
    14. April 1910 Julius Kühn in Halle gestorben. (Universitätsprofessor und Ehrenbürger)
    04. Februar 1911 Ludwig Bethke in Halle gestorben (Bankier, Kommerzienrat, Stadtverordneter und Ehrenbürger)
    - 1913 Landesmuseum für Ur- und Frühgesichte wird eröffnet
    04. Sep. 1914 Theodor Weber in Halle gestorben. (Mediziner, Professor und Ehrenbürger)
    16. Okt. 1914 Moritzburgring I als modernes Kino eröffnet
    21. Januar 1915 Eine Straßenbahnverbindung wird nach Reideburg aufgenommen.
    30. Juni 1917 Albert Roth in Halle gestorben. (Stadtverordneter und Ehrenbürger)
    06. Januar 1918 Georg Cantor in Halle gestorben. (Universitätsprofessor und Begründer der Mengenlehre)
    18. Okt. 1918 Emma Seydlitz in Halle gestorben und auf dem Stadtgottesacker begraben. (Lehrerin und Direktorin der städtischen Frauenschule) - Mehr Informationen
    Nov. 1918 Matrosenaufstand - Unruhen in Halle

    Wichtige Jahreszahlen 1920 - 1929 in Halle

    Tag/Monat Jahr Ereignis
    - 1925 Auftritt von Otto Reutter im Walhalla-Theater (später Steintor-Varieté) - Mehr Informationen in Wikipedia: Otto Reutter
    - 1925 Am Holzplatz wird eine neue Solequelle erbohrt.
    im Mai 1925 Der Marktbrunnen wird im Zuge der Umgestaltung des Platzes abgerissen und Am Steintor wieder aufgebaut.
    21. Februar 1927 Prof. Paul Raabe in Oldenburg geboren (Literaturwissenschaftler, Ehrenbürger, Direktor der Franckeschen Stiftungen 1992 - 2000)
    21. März 1927 Hans Dietrich Genscher wird in Reideburg geboren. (Bundesaußenminister 1974-1992, Vize-Kanzler und Ehrenbürger)
    18. April 1927 Eröffnung des Flughafen Halle/Leipzig. Die erste Landung erfolgte, wegen schlechten Wetters, erst am 25.04.1927. Der gesamte Flughafen kostete 3 Mio. Reichsmark und wurde von der Stadt Halle bezahlt.
    26. Nov. 1927 Feierliche Einweihung des Ritterhauses in der Leipziger Straße.
    - 1928 Auftritt von Jongleur Enrico Rastelli im Walhalla-Theater (später Steintor-Varieté) - Mehr Informationen in Wikipedie: Enrico Rastelli
    10. Nov. 1928 Grundsteinlegung Lutherkirche in der Damaschkestraße.

    Wichtige Jahreszahlen 1930 - 1939 in Halle

    Tag/Monat Jahr Ereignis
    24. März 1933 Eröffnung des Woolworth Kaufhauses in der Leipziger Straße 94
    12. Mai 1933 Bücherverbrennung auf dem Universitätsplatz
    10. Nov. 1933 Die Universität erhält den Namen "Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg"
    im März 1934 Auftritt des Musikclowns Grock (Charles Adrien Wettach) im Walhalla-Theater, später Steintor-Varieté. - Mehr Informationen in Wikipedia: Grock
    18. Juli 1934 Der Pegel der Saale in Halle-Trotha zeigt einen Wasserstand von nur 72 cm. (Quelle: Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes)
    16. April 1935 Klaus Peter Rauen wird in Düsseldorf geboren. (Oberbürgermeister in Halle)
    im Dez. 1935 Auftritt des Musikclowns Grock (Charles Adrien Wettach) im Walhalla-Theater, später Steintor-Varieté. - Mehr Informationen in Wikipedia: Grock
    01. Juni 1936 Peter Sodann in Meißen geboren (Schauspieler und Theaterintendant)
    15. Dez. 1937 Ammendorf erhält das Stadtrecht
    08. Sep. 1939 Erster von insgesamt über 500 Fliegeralarmen in Halle

    Wichtige Jahreszahlen 1940 - 1949 in Halle

    Tag/Monat Jahr Ereignis
    11. Juni 1941 Peter Renger wird geboren. Späterer Oberbürgermeister in Halle von 1990-1991.
    15. Okt. 1942 Bernd Göbel geboren (Dozent an der Burg Giebichenstein; Bildhauer; Marktbrunnen, Figurengruppe in der Leipziger Straße, Wassertreppe in Halle-Neustadt)
    im Januar 1943 Wiedereröffnung des Walhalla-Theater als Steintor-Varieté
    18. März 1944 Ingrid Häußler wird in Görlitz geboren. (Oberbürgermeisterin in Halle von 2000 - 2007)
    07. Juli 1944 Bombenangriff auf die Siebel-Flugzeugwerke (Frohe-Zukunft). Große Teile der Werke werden zerstört.
    16. August 1944 Erneuter Bombenangriff auf die Siebel-Flugzeugwerke (Frohe-Zukunft)
    22.  Januar 1945 Gestorben: Alfred Wolfenstein in Paris (Hallischer Schriftsteller) - Mehr Informationen in Wikipedia: Alfred Wolfenstein
    27. Februar 1945 Schwerer Bombenangriff auf die Saalestadt - 314 amerikanische Bomber mit Hauptziel Bahnhof und der Süden von Halle; 312 Menschen sterben bei diesem Angriff
    31. März 1945 Bombardierung der Saalestadt durch 369 amerikanische B-17 Bomber. Schwere Schäden am Alten Rathaus, Ratswaage, Hotel Goldene Kugel, Hotel Europa, Hotel Weltkugel, Hotel Hohenzollernhof, dem Riebeck-Bräu sowie am Ritterhaus, Hauptgebäude der Stiftungen, Hauptpost. Hauptziel: Hauptbahnhof, Innenstadt und der Süden von Halle. Schwere Schäden auf dem Stadtgottesacker. Die Kuppel des Neuen Theaters (Opernhaus) erlitt einen Bombentreffer.
    06. April 1945 Bombenangriff auf die Saalestadt mit 183 Bombern.
    18. April 1945 Besetzung der Saalestadt durch amerikanische Truppen.
    22. April 1945 Der Zoo wird wiedereröffnet.
    15. Juli 1945 Wiedereröffnung des Steintor-Varieté nach Kriegsende
    15. Sep 1945 Sigmar Baron von Schultze-Gallera in Nietleben gestorben. (Schriftsteller und Heimatforscher)
    01. Februar 1946 Wiederbeginn der Lehr- und Forschungstätigkeit an der Universität Halle (Quelle: Halle erlesen, Kellermann)
    16. April 1946 Die erste Ausgabe der Freiheit erschien. (Tageszeitung)
    10. Nov. 1947 Dagmar Szabados wird in Hohlstedt geboren. (Oberbürgermeisterin in Halle von 2007 - 2012)
    23. Nov. 1947 Richard Robert Rive in Berlin gestorben (Rechtsanwalt, Notar, Oberbürgermeister 1906 bis 1933 und Ehrenbürger)

    Detailierte Chronik Halle (Saale) vom Jahr 1900 bis 1950:

    Derzeit 473 Einträge zwischen 1900 und 1950.

    Tag/MonatJahrEreignis
    1. Jan.1900Die Artillerie Halles begr├╝├čt das neue Jahrhundert mit einhundert Salutsch├╝ssen vom Hasenberg aus. [Heute Pauluskirche]
    Quelle(n) anzeigen ...
    6. März1900Feierliche Grundsteinlegung der Kirche Kröllwitz auf dem Schulberge. [Petruskirche] 1901 war die Einweihung.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Apr.1900Eingemeindung von Giebichenstein, Gut Gimritz, Kröllwitz und Trotha.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    4. Apr.1900Gro├čer Brand in der Papierfabrik Kr├Âllwitz.
    Quelle(n) anzeigen ...
    15. Mai1900Der Verein Tiergarten wurde gegr├╝ndet. Die Aufgabe des Vereins war es f├╝r den zuk├╝nftigen hallischen Zoo in der Bev├Âlkerung zu werben und die Finanzierung vorzubereiten.
    Quelle(n) anzeigen ...
    22. Okt.1900Grundsteinlegung Pauluskirche.
    Quelle(n) anzeigen ...
    10. Nov.1900Gr├╝ndung des Fu├čballklubs Wacker.
    Quelle(n) anzeigen ...
    25. Nov.1900Professor Willibald Beyschlag in Halle gestorben. (ber├╝hmter Theologe; Beyschlagstra├če)
    Quelle(n) anzeigen ...
    29. Nov.1900Professor Rudolf Agricola in Ladenburg am Neckar geboren.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    1. Dez.1900Volkszählung: Die Einwohnerzahl von Halle beträgt 156.611 (76.138 männlich und 80.473 weiblich) in 35.209 bewohnten Wohnungen und 127 Anstalten. Halle belegte damit den 20. Platz der größten Städte in Deutschland.
    Quelle(n) anzeigen ...
    22. Dez.1900Gerneralfeldm. Graf von Blumenthal gestorben. (Ehrenbürger von Halle) (Blumenthalstraße, Anmerk.: heute Adolf-von-Harnack-Straße)
    Quelle(n) anzeigen ...
    -1901Aufstellung einer B├╝ste von Johann Friedrich Reichardt in Reichardts Garten.
    Quelle(n) anzeigen ...
    -1901Die 1830 als Speditionsunternehmen in Halle gegr├╝ndete Firma "August Mann" erh├Ąlt ab 1901 den Firmenzusatz "Erste Dampfschiffahrt- und Lagerhaus-Gesellschaft".
    Quelle(n) anzeigen ...
    4. Jan.1901Er├Âffnung des Geb├Ąudes der neuen Handwerkerschule, Oleariusstra├če.
    Quelle(n) anzeigen ...
    24. Feb.1901Die Gr├╝ndung der Aktiengesellschaft Zoologischer Garten Halle a. d. S. wurde beschlossen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    13. März1901Kurt Wabbel wird in Halle geboren. [Kurt-Wabbel-Stadion]
    Quelle(n) anzeigen ...
    19. März1901Gr├╝ndung des Eisenbahnvereins Halle.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Apr.1901Die Petrusgemeinde in Kr├Âllwitz wurde errichtet, sie wurde mit der Bartholom├Ąusgemeinde in Giebichenstein unter einem Pfarramt verbunden.
    Quelle(n) anzeigen ...
    23. Mai1901Der hallische Bergzoo wurde mit 196 Tieren und 94 Arten feierlich eröffnet. Ungefähr 200.000 Personen besuchten den Zoo im ersten Jahr.
    Quelle(n) anzeigen ...
    27. Mai1901Die Kirche St. Marien in Ammendorf wird geweiht.
    Quelle(n) anzeigen ...
    13. Juni1901In Halle fand bis zum 18. Juni die 15. Wander-Ausstellung der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft in der Merseburger Stra├če statt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    26. Aug.1901Das Kaiserdenkmal am heutigen Hansering wird enth├╝llt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    28. Aug.1901Inbetriebnahme des städtischen Elektrizitätswerks [Holzplatz Nummer 8].
    Quelle(n) anzeigen ...
    19. Sep.1901Die Petruskirche in Kr├Âllwitz wird eingeweiht.
    Quelle(n) anzeigen ...
    26. Okt.1901Die Freiimfelder Volksschule [Freiimfelder Stra├če 88] wird bezogen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    21. Dez.1901Die Stadtbahn wird mit der Linie 5 bis zum Bahnhof Trotha verl├Ąngert.
    Quelle(n) anzeigen ...
    -1902Auf dem Reilsberg wird der Zoo mit einem Aussichtsturm er├Âffnet.
    Quelle(n) anzeigen ...
    -1902Die Stadt erwirbt den Amtsgarten.
    Quelle(n) anzeigen ...
    12. Feb.1902Einweihung der Garnisonkirche.
    Quelle(n) anzeigen ...
    15. März1902Betriebsaufnahme der Stra├čenbahnstrecke Halle-Ammendorf. Erst im Mai fahren die Bahnen bis Merseburg.
    Quelle(n) anzeigen ...
    10. Mai1902Die Überlandbahngesellschaft nimmt den elektrischen Straßenbahnbetrieb zwischen Halle und Merseburg auf.
    Quelle(n) anzeigen ...
    12. Mai1902Professor Julius K├Âstlin in Halle gestorben.
    Quelle(n) anzeigen ...
    12. Mai1902Einweihung des Handelskammergeb├Ąudes. (Franckestra├če, damals nahe dem K├Ânigsplatz)
    Quelle(n) anzeigen ...
    Aug.1902Die Stra├čenbahn musste bis August 1902 im Bereich des Physikalischen Instituts der Universit├Ąt Halle mit Akkumulatoren fahren.
    Quelle(n) anzeigen ...
    30. Okt.1902Einführung der elektrischen Straßenbeleuchtung in der Leipziger Straße, Delitzscher Straße, Bahnhof, Riebeckplatz, Markt, Große Ulrichstraße, Schmeerstraße, Untere Steinstraße, Alte Promenade und Poststraße. Insgesamt 80 Lampen, davon 40 an Masten und 40 über den Straßen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Nov.1902Einweihung des Melanchthonianum am Universitätsplatz aus Anlass der 400 jährigen Feier der Universität Wittenberg.
    Quelle(n) anzeigen ...
    31. Dez.1902Die Stadt erwirbt Reichardts Garten und macht ihn bald für die Öffentlichkeit zugänglich.
    Quelle(n) anzeigen ...
    27. Feb.1903Gr├╝ndung des Pauluskirchenchors.
    Quelle(n) anzeigen ...
    4. Aug.1903Eröffnung der Mittelschule in der Friedenstraße. [Giebichenstein]
    Quelle(n) anzeigen ...
    6. Sep.1903Kaiser Wilhelm II. und seine Frau Auguste Viktoria machen eine Rundfahrt durch Halle. Im Mittelpunkt stand das Alte Rathaus. Empfangen wurde der Kaiser auf dem Bahnhofsvorplatz.
    Quelle(n) anzeigen ...
    6. Sep.1903Einweihung der Pauluskirche. Der Kaiser Wilhelm II. und seine Frau Auguste Viktoria sind in Halle. Die Kaiserin nimmt an der Einweihung teil.
    Quelle(n) anzeigen ...
    11. Okt.1903Das erste vereinseigene Spielfeld des VfL Halle 96 wird "Am Leuchtturm" eingeweiht.
    Quelle(n) anzeigen ...
    -1904Zu Ehren von Richard Volkann-Leander wird eine Stra├če benannt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    16. Jan.1904Die Stadt kauft den Galgenberg.
    Quelle(n) anzeigen ...
    31. März1904Eduard Dittrich scheidet aus dem ehrenamtlichen Amt des Gemeindevorstehers in Ammendorf. F├╝r seine Verdienste wird er Ehrenb├╝rger des Ortes.
    Quelle(n) anzeigen ...
    2. Apr.1904Zimmermeister Rudolf L├Âst gestorben. Er lies den H├Ąuserblock in gelben Backsteinen zwischen Schmiedstra├če, Schlosserstra├če und Merseburger Stra├če f├╝r hunderte von Arbeiterfamilien bauen. Zur Zeit der Erbauung noch " ... ganz allein stehend".
    Quelle(n) anzeigen ...
    22. Apr.1904Konstituierende Versammlung der Kantgesellschaft.
    Quelle(n) anzeigen ...
    15. Juli1904Ernestine Röser gestorben. Begründerin des Röser-Stifts (Mädchenheim) im Böllberger Weg. Sie wurde auf dem Friedhof Neumarkt begraben. [Röserstraße; Anmerk.: Gallera nennt den 14.07.]
    Quelle(n) anzeigen ...
    19. Okt.1904Einweihung des st├Ądtischen Museum in der Moritzburg.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Jan.1905Das Kaufmannsgericht beginnt mit seiner T├Ątigkeit.
    Quelle(n) anzeigen ...
    25. Jan.1905Friedrich Fubel in Halle gestorben.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    11. Feb.1905Gr├╝ndung der Freimaurerloge "Zur Burg am Saalestrande".
    Quelle(n) anzeigen ...
    6. März1905Eine Kanalbenutzungsgeb├╝hr wird in Halle eingef├╝hrt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    19. März1905Ludwig Bethke erh├Ąlt die Ehrenb├╝rgerw├╝rde.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    3. Mai1905Der Verein zur F├Ârderung des Fremdenverkehrs in Halle wird gegr├╝ndet.
    Quelle(n) anzeigen ...
    8. Mai1905St├Ądtischer Beschluss zum Neubau einer Oberrealschule.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    16. Mai1905Beschluss des Neubaus eines Verwaltungsgeb├Ąudes der Polizei.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    18. Mai1905Gr├╝ndung einer Biologischen Gesellschaft f├╝r Tierzucht.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    4. Juni1905Eine Lesehalle am Hallmarkt wird er├Âffnet.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    22. Juni1905Baubeginn für das neue Gebäude der städtischen Oberrealschule in der Staudestraße auf dem sogenannten Giebichensteiner Pfarracker. [heute Ernst-Schneller-Straße]
    Quelle(n) anzeigen ...
    2. Sep.1905Eröffnung der ersten halleschen Handwerkerausstellung.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    7. Sep.1905Professor Ernst Kohlsch├╝tter stirbt.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    1. Okt.1905Ab diesem Tag wurde das Br├╝ckengeld auf der Kr├Âllwitzer-Br├╝cke aufgehoben. Damit erh├Ąlt die Br├╝cke den Charakter einer ├Âffentlichen Stra├če.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Okt.1905Das heutige Landgericht (damals Civil-Gericht) am Hansering (damals Poststraße) wird errichtet.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    10. Okt.1905├ťbergabe der Torschule.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    13. Okt.1905Erster Schultag für die Schüler der neu erbauten Torschule (320 Knaben und 382 Mädchen). Später Georg-Cantor-Gymnasium.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    23. Okt.1905Zum 80. Geburtstag findet ein gro├čer Festakt f├╝r Prof. Dr. Julius K├╝hn statt.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    24. Okt.1905Enth├╝llung eines Denkmals f├╝r Prof. Max Maercker.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    3. Nov.1905Wahl Dr. Rives zum Oberbürgermeister durch die Stadtverordneten.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    6. Nov.1905Wird eine neue Orgel in der Ulrichskirche eingeweiht.
    Quelle(n) anzeigen ...
    12. Dez.1905Benennung der Kohlschütterstraße.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    9. Jan.1906Stirbt Geheim. Prof. Dr. Freiherr von Fritsch in Goddula bei Dürrenberg. (1873 außerordentlicher Professor, ab 1875 Ordinarius, berühmter Geologe)
    Quelle(n) anzeigen ...
    3. Feb.1906Die Aktiengesellschaft Zoologischer Garten kauft das Gel├Ąnde des Kurbads Wittekind.
    Quelle(n) anzeigen ...
    9. Feb.1906Geh. Kommerzienrat Dehne im Alter von 73 Jahren gestorben.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    16. Feb.1906Vereinigung der Turnvereine zur Erhaltung der Jahnh├Âhle gebildet.
    Quelle(n) anzeigen ...
    31. März1906Oberbürgermeister Geh.-Rat Staude tritt in den Ruhestand.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    2. Apr.1906Dr. Richard Robert Rive tritt sein Amt als Erster B├╝rgermeister [ab 1908 Oberb├╝rgermeister] von Halle an.
    Quelle(n) anzeigen ...
    3. Apr.1906Das älteste hall. Baudenkmal die ehemalige Michaelskapelle (Alter Markt 2) wird abgebrochen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    5. Mai1906Es er├Âffnete die Gartenbauausstellung der Halleschen G├Ąrtnervereinigung im "Wintergarten" (Magdeburger Stra├če).
    Quelle(n) anzeigen ...
    7. Mai1906Die Stadtverordnetenversammlung beschlie├čt die Errichtung einer st├Ądtischen Rechtsauskunftsstelle.
    Quelle(n) anzeigen ...
    11. Mai1906Die Burgruine Giebichenstein und der Amtsgarten gehen in den Besitz der Stadt über.
    Quelle(n) anzeigen ...
    3. Juni1906In der Großen Ulrichstraße 20 eröffnet das Theater lebender Photographien (Kino).
    Quelle(n) anzeigen ...
    6. Juni1906Die Stadt Halle kauft die Oberburg Giebichenstein und den Amtsgarten f├╝r 135.000 Mark.
    Quelle(n) anzeigen ...
    16. Juli1906Es werden 73.000 Mark f├╝r eine Promenadenstra├če zur Heide bewilligt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    21. Aug.1906Die Stadt Halle erwirbt die ehemalige Mauersche G├Ąrtnerei am S├╝dhang des Galgenberg und verlegt 1909 die st├Ądtische G├Ąrtnerei hierher.
    Quelle(n) anzeigen ...
    28. Sep.1906Feierliche Einweihung der Lateinischen Hauptschule in den Franckeschen Stiftungen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    29. Okt.1906Die Stadtverordnetenversammlung von Halle erh├Ąlt einen Grundeigentums-, einen Bau- und einen Finanzausschuss.
    Quelle(n) anzeigen ...
    26. Nov.1906Aus Anlass des 90. Geburtstags des ehemaligen Oberb├╝rgermeisters Vo├č wird die Vo├čstra├če nach ihm benannt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    29. Dez.1906Universitätsprofessor Dr. Wilhelm Dittenberger im Alter von 66 Jahren in Halle gestorben.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    -1907Der Maler und Grafiker Alfred Wessner-Collenbey l├Ąsst sich in Collenbey bei Ammendorf nieder.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    -1907Rekonstruktion des Torturms der Oberburg Giebichenstein.
    Quelle(n) anzeigen ...
    -1907In den Straßenbahnen in Halle müssen nun Schaffner eingesetzt werden. Die Fahrpreise stiegen daraufhin für weitere Strecken. Ab 1.10.1909 fuhren alle Bahnen mit Schaffner.
    Quelle(n) anzeigen ...
    30. Jan.1907Die Handelskammer errichtet ein Schiedsgericht f├╝r Streitigkeiten im Warenhandel.
    Quelle(n) anzeigen ...
    4. Feb.1907Stadtrat Hermann Keferstein erhält den Titel Stadtältester.
    Quelle(n) anzeigen ...
    8. Feb.1907Der frühere Professor für Geographie in Halle Alfred Kirchhoff stirbt in Mockau bei Leipzig. Er erbaute ein Haus in Giebichenstein Friedenstraße Nummer 3 - 1893/1894.
    Quelle(n) anzeigen ...
    18. Feb.1907Eine st├Ądtische S├Ąuglingsf├╝rsorgeanstalt wird beschlossen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    12. März1907Oberbürgermeister a. D. Franz von Voß stirbt in Halle.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    25. März1907F├╝r 70.000 Mark werden der Kr├Âllwitzer Felsen und die Talwiese am Felsen erworben.
    Quelle(n) anzeigen ...
    26. März1907Die 1814 gegr├╝ndete Singakademie beschlie├čt den Namen "Robert-Franz-Singakademie" anzunehmen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    Apr.1907Der untere Teil des Amtsgartens wird f├╝r die ├ľffentlichkeit freigegeben.
    Quelle(n) anzeigen ...
    Apr.1907Im April und Mai spielt das Hamburger Metropol-Theater im Apollo-Theater am Riebeckplatz.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Apr.1907Die St├Ądtische S├Ąuglingsf├╝hrsorgeanstalt er├Âffnet in der Kinder-Poliklinik am Franzosenweg.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    3. Apr.1907Er├Âffnung der Zweigstelle S├╝d der St├Ądtischen Sparkasse in der Landwehrstra├če 25. Heute Ernst-Toller-Stra├če.
    Quelle(n) anzeigen ...
    9. Apr.1907Die Oper Salome wird am Stadttheater erstaufgef├╝hrt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    22. Apr.1907F├╝r den Magazin-Neubau des Stadttheaters werden 110.000 Mark bewilligt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    23. Apr.1907Die Errichtung einer Desinfektionsanstalt in der Freiimfelder Stra├če wird beschlossen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    27. Apr.1907Bis zum 15. Juli streiken die halleschen Bauarbeiter.
    Quelle(n) anzeigen ...
    Mai1907Ein Wettbewerb zur Versch├Ânerung der Vorg├Ąrten, Balkone und Fenster wird durch den Verein zur F├Ârderung des Fremdenverkehrs veranstaltet.
    Quelle(n) anzeigen ...
    Mai1907Prof. Dr. Friedrich Loofs ├╝bernimmt das Rektorat der Universit├Ąt Halle.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    1. Mai1907Die Stadtverwaltung ├╝bernimmt die Stra├čenreinigung.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Mai1907Das 50-j├Ąhrige Jubil├Ąum der Stadtsparkasse wird gefeiert.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Mai1907Der ├Âffentliche Wetternachrichtendienst f├╝r Halle und Umgebung wird nach gutem Erfolg wieder aufgenommen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    25. Mai1907Der Ostdeutsche J├╝nglingsbund feiert in Halle ein Bundesfest.
    Quelle(n) anzeigen ...
    31. Mai1907Der Erweiterungsbau der Kinderheil- und Pflegest├Ątte des Vaterl├Ąndischen Frauenvereins wird eingeweiht.
    Quelle(n) anzeigen ...
    3. Juni1907Die Schaffung einer Schularzt- und Stadtarztstelle wird beschlossen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    12. Juni1907Eine allgemeine Berufs- und Betriebsz├Ąhlung in Halle wurde durchgef├╝hrt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    15. Juni1907Das 23. Mitteldeutsche Bundesschießen fand bis zum 22. Juni im "Heidepark" statt.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    17. Juni1907Die Errichtung der Anlage eines ├Âffentlichen Kinderspielplatzes im Osten der Stadt wird beschlossen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    21. Juni1907Das Bismarckdenkmal an der Bergschänke (Bergschänkenfelsen, Kröllwitz) über der Saale errichtet.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    24. Juni1907F├╝r den Bau eines Polizeidienstgeb├Ąudes werden 450.000 Mark bewilligt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    3. Juli190750-j├Ąhriges Jubil├Ąum des Diakonissenhauses am M├╝hlweg.
    Quelle(n) anzeigen ...
    13. Juli1907Feierliche Eröffnung des Volksparks.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    21. Aug.1907Medizinalrat Professor Dr. Eduard Hitzig stirbt in St. Blasien. Er wurde 1879 an die Universit├Ąt Halle berufen und er├Âffnete 1891 die erste Psychiatrische und Nervenklinik Preu├čens in Halle.
    Quelle(n) anzeigen ...
    Sep.1907Die Bauarbeiten am neuen Polizeipr├Ąsidium an der Dreyhauptstra├če beginnen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Sep.1907F├╝r den Bau der Feuerwache S├╝d an der Lauchst├Ądter Stra├če werden 215.900 Mark bewilligt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    12. Sep.1907Professor Ludwig Busse an einer Gallensteinoperation in Halberstadt gestorben. Er wurde als Professor der Philosophie nach Halle berufen. Er wohnte in Giebichenstein in der Friedenstraße Nummer 13a. An diesem Tag wurde er in Giebichenstein bestattet.
    Quelle(n) anzeigen ...
    30. Sep.1907Die Hallesche Viehmarktsbank AG wird gegr├╝ndet.
    Quelle(n) anzeigen ...
    7. Okt.1907Prof. Dr. Karl Wilhelm v. Drigalski ├╝bernimmt das Amt des Stadtarztes.
    Quelle(n) anzeigen ...
    7. Okt.1907Der 2. B├╝rgermeister (Wilhelm v. Holly) wird durch die Stadtverordneten wiedergew├Ąhlt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    28. Okt.1907Dr. Rive wird zum Abgeordneten des Landtags der Provinz Sachsen gew├Ąhlt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    11. Nov.1907Es finden Wahlen zur Stadtverordnetenversammlung in Halle statt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    16. Nov.1907Geheimrat Professor Dr. Gustav Hertzberg in Halle gestorben.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    7. Dez.1907Landbauinspektor Illert stirbt. (Erbauer des Civilgerichtsgeb├Ąudes)
    Quelle(n) anzeigen ...
    16. Dez.1907Rentier Albert Roth wird zum Ehrenbürger von Halle ernannt.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    22. Feb.1908Die Erweiterung des st├Ądtischen Elektrizit├Ątswerk am Holzplatz wird beschlossen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    24. Feb.1908Dr. Robert Rive erhält den Titel "Oberbürgermeister" durch königlichen Erlass.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    2. März1908Einführung der Schankkonzessionssteuer in Halle.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    25. Apr.1908Erhielt die städtische Oberrealschule unweit des Reilecks ein eigenes Gebäude in der Staudestraße.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    26. Apr.1908Baubeginn f├╝r den Weg zur Jahnh├Âhle.
    Quelle(n) anzeigen ...
    24. Mai1908In Halle findet der 33. Dt. Schmiedetag in der Saalschlo├čbrauerei (Seebener Stra├če) statt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    27. Mai1908Baubeginn f├╝r den Erweiterungsbau der Schule in der Freiimfelder Stra├če. Es entstehen R├Ąume f├╝r 16 Klassen und Rektor- sowie Lehrerzimmer.
    Quelle(n) anzeigen ...
    3. Juni1908Albert Roth erh├Ąlt von Dr. Robert Rive den Ehrenb├╝rgerbrief der Stadt Halle.
    Quelle(n) anzeigen ...
    10. Juli1908Die Umbauarbeiten am Riebeckplatz wurden beendet.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    10. Aug.1908Oberpfarrer Knuth stirbt. (St. Georgen)
    Quelle(n) anzeigen ...
    15. Aug.1908Prof. Dr. Paul Menzer wird Dozent der philosophischen Fakult├Ąt in Halle.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Sep.1908Das Standesamt Nord wird aus der Burgstra├če Nummer 38 in die Gro├če Brunnenstra├če Nummer 3a verlegt. (erstes Obergeschoss) Im Erdgeschoss befindet sich die Sparkasse.
    Quelle(n) anzeigen ...
    16. Sep.1908Dr. Max Sauerlandt wird zum Verwalter des st├Ądtischen Museums f├╝r Kunst und Kunstgewerbe berufen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    27. Sep.1908In der Rannischen Stra├če 11 er├Âffnet das Hansa-Theater. (Kino)
    Quelle(n) anzeigen ...
    2. Okt.1908Stadtrat Kommerzienrat Rabe gestorben.
    Quelle(n) anzeigen ...
    27. Okt.1908Die Stadtverordnetenversammlung beschlie├čt die Schaffung eines st├Ądtischen Reformrealgymnasiums an der Friesenstra├če.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    28. Okt.1908Die Feuerwache S├╝d (Liebenauer Stra├če) wird er├Âffnet.
    Quelle(n) anzeigen ...
    10. Nov.1908Universit├Ątsprofessor Geh. Reg.-Rat Dr. Droysen in Halle gestorben.
    Quelle(n) anzeigen ...
    13. Nov.1908Die Neum├╝hle wurde nach finanziellen Schwierigkeiten vom Konkurrenten, der Hildebrandschen M├╝hlenwerke B├Âllberg, ├╝bernommen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    19. Nov.1908Hundertjahrfeier der Städteordnung.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    30. Nov.1908Die Stadtverordneten beschlie├čen die Errichtung eines st├Ądtischen Nahrungsmittel-Untersuchungsamts.
    Quelle(n) anzeigen ...
    13. Dez.1908Nach mehrmonatigen Bau wurde der Weg zur Jahnh├Âhle feierlich eingeweiht.
    Quelle(n) anzeigen ...
    -1909Die beiden Linien der Halleschen Stra├čenbahn tragen nun Buchstaben. Linie A (rot): Hauptbahnhof - Markt - Gro├če Brunnenstra├če - Burgstra├če - Seebener Stra├če -Angerweg und Linie B (gr├╝n/wei├č): Hauptbahnhof - Poststra├če - Friedrichstra├če - Burgstra├če - Kr├Âllwitz.
    Quelle(n) anzeigen ...
    7. Jan.1909Canena [Kanena] wurde von den Franckeschen Stiftungen an den Bruckdorf-Nietlebener Bergbau-Verein verkauft. Die Stiftungen kauften das ehemalige Rittergut Canena 1729.
    Quelle(n) anzeigen ...
    22. Jan.1909Gr├╝ndung des Fecht-Sport-Klub Halle a. S.
    Quelle(n) anzeigen ...
    15. Feb.1909Gustav Staude in Halle gestorben.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    25. Feb.1909Ein Brand bricht in Halles ersten Kino in der Gro├čen Ulrichstra├če 20 aus.
    Quelle(n) anzeigen ...
    26. Feb.1909Universitätsprofessor Dr. phil. Hermann Ebbinghaus gestorben. Er war Professor der Philosophie und ein Vertreter der experimentellen Psychologie. Er wohnte in Giebichenstein in der Friedenstraße Nummer 25.
    Quelle(n) anzeigen ...
    29. März1909Die Erweiterung des S├╝dfriedhofs wird von den Stadtverordneten beschlossen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    14. Apr.1909In den Kaisers├Ąlen (Gro├če Ulrichstra├če 51) fand zum 150. Todestag H├Ąndels eine Gedenkfeier der Singakademie statt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    24. Apr.1909Prof. Dr. Max Ihm in Halle gestorben.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    26. Apr.1909Stadtrat Karl D├Ânitz erh├Ąlt den Titel Stadt├Ąltester von den Stadtverordneten.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    10. Mai1909Ausbau der Ziegelwiese zum Sport- und Spielplatz der Universit├Ąt. (An der Schleuse)
    Quelle(n) anzeigen ...
    15. Mai1909Der Rabbiner der j├╝dischen Gemeinde Siegmund Fe├čler stirbt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    17. Mai1909Der Universit├Ątssportplatz auf der Ziegelwiese wird eingeweiht.
    Quelle(n) anzeigen ...
    30. Mai1909Ein lenkbares Luftschiff mit dem Grafen Zeppelin an Bord ├╝berfliegt zum ersten Mal die Stadt Halle, Abends 19:30 Uhr.
    Quelle(n) anzeigen ...
    6. Juni1909Der Reichstagsabgeordnete für Halle und Stadtverordnete Karl Schmidt stirbt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    8. Juli1909Justizrat Theodor Herold gestorben.
    Quelle(n) anzeigen ...
    6. Aug.1909Milit├Ąrluftschiff Gro├č ├╝berfliegt zum ersten mal die Stadt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    7. Aug.1909Die st├Ądtische Polizeiverwaltung verlegt ihre B├╝ros in das neue Polizeigeb├Ąude in der Dreyhauptstra├če.
    Quelle(n) anzeigen ...
    17. Okt.1909Das Gemeindehaus der Paulusgemeinde wird in der Hohenzollernstra├če eingeweiht.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Nov.1909Die Stadtverordneten-Versammlung beschließt den Ankauf der Halleschen Straßenbahn AG (rote Linie).
    Quelle(n) anzeigen ...
    24. Nov.1909Nach dreijähriger Bauzeit eröffnet das Kaufhaus S. Weiss in der Leipziger Straße 105/106.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    -1910In Granau wird die zweite Zementwerk von Nietleben gegr├╝ndet. Es sind die Portlandzementwerke "Saale" AG. [Anmerkung: Eislebener Stra├če, Zappendorfer Stra├če]
    Quelle(n) anzeigen ...
    14. Jan.1910Prof. Dr. Jacob Volhard stirbt.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    19. Feb.1910Geh. Konsistorialrat Universit├Ątsprofessor D. Erich Haupt gestorben.
    Quelle(n) anzeigen ...
    31. März1910Ein Großbrand auf dem Güterbahnhof zerstört den Getreidelagerschuppen der Firma Windesheim.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    8. Apr.1910Einweihung der neuen Taubstummenanstalt am J├Ągerplatz.
    Quelle(n) anzeigen ...
    11. Apr.1910Die Stadtverordneten beschlie├čen die Verl├Ąngerung der Stra├čenbahnlinie (Rote Linie) bis zum S├╝dfriedhof.
    Quelle(n) anzeigen ...
    14. Apr.1910Prof. Dr. Julius Kühn in Halle gestorben.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    18. Apr.1910Das Grundst├╝ck Richard-Wagner-Stra├če 9 wird f├╝r den Bau des Provinzialmuseums f├╝r Vorgeschichte (Landesmuseum f├╝r Vorgeschichte) ausgew├Ąhlt und von den Stadtverordneten best├Ątigt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    18. Apr.1910Verlagsbuchh├Ąndler Eugen Strien stirbt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    27. Apr.1910Die Dittenbergerstraße und die Hollystraße werden benannt.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    4. Mai191075. Jubil├Ąum der Oberrealschule der Franckeschen Stiftungen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    7. Mai1910Universit├Ątsprofessor D. Dr. Emil Kautzsch gestorben.
    Quelle(n) anzeigen ...
    5. Juni1910K├Âniglicher Obermusikmeister Otto Wiegert gestorben.
    Quelle(n) anzeigen ...
    9. Juni1910Halle bekommt eine neue Baupolizei-Ordnung.
    Quelle(n) anzeigen ...
    24. Juni1910Direktor der st├Ądtischen Gas- und Wasserwerke Arnold Schreyer gestorben.
    Quelle(n) anzeigen ...
    27. Juni1910Die Stadtverordneten stimmen dem Projekt zur Errichtung eines Hallenschwimmbads in der Schimmelstra├če zu.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Juli1910Das Helios-Theater (Kino) in Ammendorf er├Âffnet.
    Quelle(n) anzeigen ...
    4. Juli1910Geh. Bergrat Hermann K├Ąstner gestorben.
    Quelle(n) anzeigen ...
    9. Juli1910Beginn des IX. Thüringer Kreisturnfestes in Halle. Es ging bis 12. Juli.
    Quelle(n) anzeigen ...
    26. Juli1910Das Union-Theater (Kino) er├Âffnet in der Magdeburger Stra├če 25. (t├Ąglich ab 15 Uhr)
    Quelle(n) anzeigen ...
    22. Aug.1910Geh. Medizinalrat Prof. Dr. Hermann Schwarzte gestorben.
    Quelle(n) anzeigen ...
    27. Aug.1910Fabrikbesitzer und Stadtrat Albert Billing stirbt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    4. Sep.1910Der VfL Halle 96 weiht mit einem Spiel gegen den VfB Leipzig den neuen Sportplatz in der heutigen Geschwister-Scholl-Stra├če ein.
    Quelle(n) anzeigen ...
    6. Sep.1910Professor der Mineralogie Dr. Otto Luedecke gestorben.
    Quelle(n) anzeigen ...
    20. Sep.1910Dr. phil. Gustav Sch├Ânermark gestorben. Er schrieb: "Bau- und Kunstdenkm├Ąler der Stadt Halle und des Saalkreises".
    Quelle(n) anzeigen ...
    26. Sep.1910Schreibersches Legat (Anmerk.: Verm├Ąchtnis im Erbrecht) von 50.000 Mark zum Ausbau der Moritzburg f├╝r Museumszwecke.
    Quelle(n) anzeigen ...
    Okt.1910In der Friesenstra├če beginnt der Bau des Reformrealgymnasiums.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    4. Okt.1910Die Keffersteinstra├če in Glaucha wird benannt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    16. Okt.1910Er├Âffnung der evangelisch-sozialen Frauenschule.
    Quelle(n) anzeigen ...
    21. Okt.1910200-jährige Jubelfeier der von Cansteinschen Bibelanstalt.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    24. Okt.1910Gründung des Bauvereins für Kleinwohnungen.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    31. Okt.1910Die Stadt ├╝bernimmt die Hallesche Strassenbahn AG.
    Quelle(n) anzeigen ...
    14. Nov.1910Die Stadtverordneten beschlie├čen die Einrichtung einer st├Ądtischen Frauenschule.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Dez.1910180.496 Einwohner werden bei der Volksz├Ąhlung in Halle gez├Ąhlt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    31. Dez.1910Die A.-G. Hallische Stra├čenbahn wurde aufgel├Âst. Das gesamte Unternehmen wurde der Stadt ├╝berlassen. Aktien und Schuldverschreibungen in H├Âhe von 2.181.046 Mark ├╝bernahm die Stadt Halle.
    Quelle(n) anzeigen ...
    -1911Erster Museumsbau Deutschlands f├╝r pr├Ąhistorische Geschichte er├Âffnet. (Heutiges Landesmuseum f├╝r Vorgeschichte)
    Quelle(n) anzeigen ...
    -1911Die Portlandzementwerke "Saale" AG in Granau/Nietleben produzieren 51.000 Zement.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Jan.1911Die Stadt Halle erwirbt die Halleschen Stra├čenbahnen mit allen Anlagen und Fahrzeugen f├╝r 2,2 Mio Mark. Darunter 37 Triebwagen und 26 Beiwagen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    4. Feb.1911Ludwig Bethke in Halle gestorben. (Bankier, Kommerzienrat, Stadtverordneter und Ehrenb├╝rger)
    Quelle(n) anzeigen ...
    20. Feb.1911Gr├╝ndung der "Akademischen Lesehalle".
    Quelle(n) anzeigen ...
    22. Feb.1911Oberarzt am Diakonissenhause Dr. med. Curt Witthauer gestorben.
    Quelle(n) anzeigen ...
    30. März1911Hugo Greiner, Oberpfarrer an St. Moritz gestorben.
    Quelle(n) anzeigen ...
    22. Apr.1911Karl Liebknecht spricht im Volkspark.
    Quelle(n) anzeigen ...
    5. Juli1911Weihe des neuen Gesch├Ąftshauses der Halleschen Zeitung.
    Quelle(n) anzeigen ...
    22. Okt.1911Die hallische Polizei erl├Ąsst eine "Verordnung betreffs kinematographischer Vorstellungen". - Alle Filme m├╝ssen von der Polizei genehmigt werden.
    Quelle(n) anzeigen ...
    17. Feb.1912Das Passage-Theater (Kino) zeigt zum ersten Mal ein richtiges Programm f├╝r Sch├╝ler.
    Quelle(n) anzeigen ...
    17. März1912Gr├╝ndung der Freimaurerloge "Andreasloge Constans".
    Quelle(n) anzeigen ...
    19. Juni1912Einweihung des ersten Turnplatzes des Kaufm├Ąnnischen Turnvereins an der Huttenstra├če (jetzige Robert-Koch-Stra├če).
    Quelle(n) anzeigen ...
    11. Aug.1912Bei Regen und Sturm wird im Garten des "Trothaer Schl├Â├čchen" (Gastwirtschaft, Trothaer Stra├če Nummer 15) das erste Heinedenkmal in Preu├čen enth├╝llt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    2. Dez.1912Einrichtung der ersten deutschen S├Ąuglingsklinik in den halleschen Universit├Ątskliniken.
    Quelle(n) anzeigen ...
    -1913Landesmuseum f├╝r Ur- und Fr├╝hgesichte wird er├Âffnet.
    Quelle(n) anzeigen ...
    -1913Wurden die stark verwitterten Mauern der Nordseite des Giebichensteins ausgebessert, 1914 der Turm.
    Quelle(n) anzeigen ...
    26. Jan.1913Der Dachstuhl des n├Ârdlichen Seitenfl├╝gels des Waagegeb├Ąudes am Markt wurde durch einen Brand teilweise zerst├Ârt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    27. Feb.1913Bei Ausschachtungsarbeiten in der Nikloaistra├če Nummer 9/11 wurde ein fr├╝hmittelalterliches Bronzebecken gefunden.
    Quelle(n) anzeigen ...
    26. Juli1913Der Aussichtsturm auf dem Reilberg im Zoo Halle wurde feierlich mit einem Lampion-Umzug, bengalischen Feuer und Tanz bis in die Morgenstunden er├Âffnet.
    Quelle(n) anzeigen ...
    11. Okt.1913Feierliche Er├Âffnung des Kaufhaus Rudolf und Reinhold Assmann in der Gro├čen Ulrichstra├če 49.
    Quelle(n) anzeigen ...
    22. Nov.1913Zum 100. Todestag wird ein Denkmal f├╝r Johann Christian Reil enth├╝llt. (An der Klinik, Steintor)
    Quelle(n) anzeigen ...
    4. Mai1914Straßenbahnlinie C nimmt ihren Betrieb auf.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    14. Juni1914Gro├čer Bootskorso mit Wettschwimmen auf der Saale von der Pei├čnitzbr├╝cke bis zur Saalschlo├čbrauerei.
    Quelle(n) anzeigen ...
    4. Sep.1914Theodor Weber in Halle gestorben. (Mediziner, Professor und Ehrenb├╝rger)
    Quelle(n) anzeigen ...
    16. Okt.1914Moritzburgring I als modernes Kino er├Âffnet.
    Quelle(n) anzeigen ...
    30. Okt.1914Das Astoria (Kino - heute: Uriania 70), Alte Promenade 11 wird er├Âffnet.
    Quelle(n) anzeigen ...
    -1915Frauen m├╝ssen in Folge des I. Weltkriegs als Schaffnerinnen in den Stra├čenbahnen arbeiten.
    Quelle(n) anzeigen ...
    21. Jan.1915Eine Stra├čenbahnverbindung wird nach Reideburg aufgenommen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    22. Jan.1915Eröffnung der Straßenbahnlinie C, vom Markt kommend wird diese bis nach Reideburg verlängert. Vorher endete sie bereits in Schönnewitz am Gasthof Zur Linde.
    Quelle(n) anzeigen ...
    26. Feb.1915Ausgabe von Brotmarken in Halle.
    Quelle(n) anzeigen ...
    27. Apr.1915Prof. em. Dr. Johannes Conrad in Halle gestorben. (National├Âkonom an der Universit├Ąt-Halle)
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Juli1915Wilhelm von Holly in Halle gestorben. (langj├Ąhriger Stadtrat und B├╝rgermeister)
    Quelle(n) anzeigen ...
    17. Juli1915Enthüllung des Reil-Denkmals an den Universitätskliniken. (Johann Christian Reil)
    Quelle(n) anzeigen ...
    18. Okt.1915Friedrich Schlette in K├Ânigsberg geboren. Er war Professor f├╝r Ur- und Fr├╝hgeschichte in Halle.
    Quelle(n) anzeigen ...
    19. Jan.1916Benennung der Gustav-Hertzberg-Stra├če. [Stadtchronist]
    Quelle(n) anzeigen ...
    16. Feb.1916Feierliche Einweihung des Stadtbades.
    Quelle(n) anzeigen ...
    -1917Die Stadt Halle erwirbt die Unterburg Giebichenstein und die Herrschaft Seeben mit 2.564 Morgen Land f├╝r 4.445.000 Mark.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Apr.1917Die Stadt übernimmt die AEG-Stadtbahn. (Straßenbahn)
    Quelle(n) anzeigen ...
    30. Juni1917Albert Roth in Halle gestorben. (Stadtverordneter und Ehrenb├╝rger)
    Quelle(n) anzeigen ...
    15. Aug.1917Funktion├Ąre der USPD organisieren im Industriegebiet Halle-Merseburg Streiks gegen den Krieg.
    Quelle(n) anzeigen ...
    -1918Januarstreiks in R├╝stungsbetrieben in Halle, Magdeburg, Dessau und anderen Orten.
    Quelle(n) anzeigen ...
    2. Jan.1918Die Stra├čenbahnlinien A,B,C fahren nun als Linien 7, 8 und 9 durch Halle.
    Quelle(n) anzeigen ...
    6. Jan.1918Georg Cantor in Halle gestorben. (Universit├Ątsprofessor und Begr├╝nder der Mengenlehre)
    Quelle(n) anzeigen ...
    30. Jan.1918Kurt Opitz in Halle geboren. Er war ein Politiker.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Okt.1918Die Stra├čenbahnen in Halle fuhren nicht mehr kostendeckend. Daher wurde der 10 Pfennig-Tarif auf 15 Pfennige und der 15 Pfennig-Tarif auf 20 Pfennige angehoben.
    Quelle(n) anzeigen ...
    18. Okt.1918Emma Seydlitz in Halle gestorben und auf dem Stadtgottesacker begraben.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    Nov.1918Matrosenaufstand - Unruhen in Halle.
    Quelle(n) anzeigen ...
    7. Jan.1919Gr├╝ndung einer Ortsgruppe der KPD in Halle.
    Quelle(n) anzeigen ...
    28. Jan.1919Schlie├čung des Stadtbads bis in den April wegen Kohlemangel.
    Quelle(n) anzeigen ...
    27. Feb.1919Befahl die Regierung Scheidemann General Maerker nach Halle um "Ruhe und Ordnung" wieder herzustellen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. März1919Gerneral Maerker trifft in Halle mit seinen Truppen ein und soll am folgenden Tag bei der Stadtverordnetenwahl f├╝r "Ruhe und Ordnung" sorgen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    13. März1919Karl Meseberg wird in der Nacht zum 14. M├Ąrz auf der Hafenbahnbr├╝cke angeschossen und in die Saale geworfen, in welcher er ertrinkt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    4. Juli1919Der Magistrat von Halle beschlie├čt "im Erdgeschoss des Rathauses nicht wieder L├Ąden einzurichten".
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Okt.1919Apotheker Otto Hein ├╝bernimmt die Viktoria-Apotheke (Gro├če Steinstra├če) und f├╝hrt sie bis zu seinem Tod am 3.11.1968.
    Quelle(n) anzeigen ...
    11. Okt.1919Die Volkshochschule Halle wird gegr├╝ndet.
    Quelle(n) anzeigen ...
    25. Apr.1920In der Turnhalle des Stadtgymnasiums findet ein St├Ądtewettkampf im Turnen statt. Es nehmen teil: Erfurt, Halle und Leipzig.
    Quelle(n) anzeigen ...
    5. Mai19201. Akademisches Sportfest.
    Quelle(n) anzeigen ...
    10. Sep.1920Das heutige Steintor-Variet├ę er├Âffnet als Walhalla-Lichtspiel-Theater nach mehrmonatiger Pause neu.
    Quelle(n) anzeigen ...
    13. Sep.1920Neben dem am 13. und 14. stattfindenden Krammarkt findet am 13. September auch ein Viehmarkt in Halle statt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    18. Okt.1920Ein Krammarkt findet in Halle am 18. und 19. Oktober statt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    28. Okt.1920Ein Viehmarkt findet an diesem Tag in Halle statt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    -1921Die Handwerker- und Kunstgewerbeschule Halle (heute Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle) hat nun ihren Sitz in den historischen Mauern der Burg Giebichenstein.
    Quelle(n) anzeigen ...
    -1921M├Ąrzk├Ąmpfe in Halle und anderen Orten.
    Quelle(n) anzeigen ...
    8. Aug.1921Ein Blitz besch├Ądigt den Dachreiter [T├╝rmchen] der ehemaligen Heilige-Kreuz-Kapelle im Alten Rathaus.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Sep.1921Das Gaswerk Giebichenstein [Angerweg, heute Geschwister-Scholl-Stra├če; Nummer 35] geht in den Besitz der Stadt Halle ├╝ber. Die Gaserzeugung h├Ârt damit auf, denn die Gasversorgung ├╝bernimmt nun das Gaswerk am Holzplatz. Das Giebichensteiner Gaswerk wird weiterhin als Beh├Ąlterstation betrieben.
    Quelle(n) anzeigen ...
    12. Sep.1921In Halle findet an diesem Tag (und dem 13. September) der Krammarkt statt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Nov.1921Die erste Ausgabe des "Klassenkampf" (revolution├Ąre Massenzeitung) erscheint aus dem Hause Lerchenfeldstra├če 14.
    Quelle(n) anzeigen ...
    14. Dez.1921Der Christ- und Weihnachtsmarkt 1921 beginnt. Er endet am 24. Dezember.
    Quelle(n) anzeigen ...
    16. Dez.1921Professor G├╝nther Schmidt wird in Nietleben geboren. Er war Professor f├╝r Physik und verstarb 2017.
    Quelle(n) anzeigen ...
    -1922Erstmal werden in Halle die H├Ąndel-Festspiele durchgef├╝hrt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    19. Apr.1922Gründung der Kleinwohnungsbau-Halle A.-G. Sie hatte ihren Sitz in der Kefersteinstraße 2. Aus ihr geht später die HWG hervor.
    Quelle(n) anzeigen ...
    15. Nov.1922Erhard H├╝bener tritt seinen Dienst als Erster Landrat der Provinz Sachsen, zu der auch Halle geh├Ârte, an.
    Quelle(n) anzeigen ...
    19. Dez.1922Zum ersten Mal kann die Bahnstrecke Halle-Leipzig elektrisch befahren werden.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Jan.1923Ein Sprengsatz explodiert am Kaiser-Wilhelm-Denkmal und zerstört das Standbild des Generalfeldmarschalls Moltke.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Jan.1923Ein Sprengsatz explodiert an der Villa des Bankiers Lehmann in der Burgstra├če.
    Quelle(n) anzeigen ...
    24. Jan.1923Die Universit├Ąt Halle wird Hochschulmeister im Hockey. Sie spielte gegen Hannover.
    Quelle(n) anzeigen ...
    4. Apr.1923Erster Spatenstich zum Bau der Franziskanerkirche zur Heiligen Dreieinigkeit.
    Quelle(n) anzeigen ...
    26. Apr.1923Der Magistrat der Stadt beschlie├čt t├Ągliche Turnstunden in den Schulen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    23. Nov.1923Auf dem H├Âhepunkt der Inflation kostete ein Fahrschein in Halle 150 Mrd. Mark. Ab dem 23.11. kostete er nach der W├Ąhrungsreform wieder 15 Pfennige.
    Quelle(n) anzeigen ...
    -1924Die Papierfabrik in Kr├Âllwitz (Papierm├╝hle) produziert t├Ąglich 45 Tonnen Schreib- und Druckpapier.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Apr.1924Eine Novelle des Handelskammergesetzes wird erlassen. Die Bezeichnung "Industrie- und Handelskammer" wird verbindlich eingef├╝hrt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    4. Mai1924An diesem Tag fanden Reichstagswahlen statt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    11. Mai1924Das Standbild Moltkes wird am Kaiser-Wilhelm-Denkmal wiedererrichtet. Es war im Jahr davor gesprengt worden.
    Quelle(n) anzeigen ...
    26. Mai1924Ein Bauantrag zur Erneuerung des Verbindungsgangs zwischen Alten Rathaus und Waagegebäude wird gestellt. Die Arbeiten werden im September fertiggestellt sein.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Juni1924Einweihung der Sportanlagen an der Ecke Huttenstra├če und R├Âpziger Stra├če.
    Quelle(n) anzeigen ...
    -1925Von 1925 bis 1934 wurde eine Fl├Ąche von Nietleben, heute zwischen Heide-S├╝d und Halle-Neustadt, als Verkehrslande- und Sportflugplatz Halle-Nietleben genutzt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    -1925Auftritt von Otto Reutter im Walhalla-Theater. (sp├Ąter Steintor-Variet├ę)
    Quelle(n) anzeigen ...
    7. Jan.1925Die Universit├Ąt kauft das Grundst├╝ck Ludwig-Wucherer-Stra├če 81.
    Quelle(n) anzeigen ...
    13. März1925Zehn Menschen sterben durch Sch├╝sse durch die Schutzpolizei bei einer Wahlkampfveranstaltung der KPD im Volkspark. Unter ihnen auch der "Kleine Trompeter" August Friedrich "Fritz" Weineck.
    Quelle(n) anzeigen ...
    13. März1925Ernst Th├Ąlmann spricht als KPD-Kandidat im Volkspark bei einer Wahlkampfveranstaltung.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Mai1925Erster Spatenstich f├╝r den Wacker-Sportplatz in der Dessauer Stra├če.
    Quelle(n) anzeigen ...
    13. Juni1925Am Holzplatz wird eine neue Solequelle erbohrt. In 519,75 Metern wurde man fündig.
    Quelle(n) anzeigen ...
    15. Aug.1925Offizielle Er├Âffnung des Flugplatzes Nietleben.
    Quelle(n) anzeigen ...
    Sep.1925Der Marktbrunnen mit der Germania-Figur wird im Zuge der Umgestaltung des Platzes abgerissen und Am Steintor wieder aufgebaut.
    Quelle(n) anzeigen ...
    13. Sep.1925Die von der Firma Sauer erbaute pneumatische Orgel in der Kirche St. Moritz wird eingeweiht.
    Quelle(n) anzeigen ...
    -1926Baubeginn der Gartenstadt Gesundbrunnen. Baufertigstellung ist im Jahr 1931.
    Quelle(n) anzeigen ...
    24. Aug.1926Der Magistrat beschließt die Firmen "Philipp Holzmann AG" und "Wayß & Freytag AG" (beide Halle) mit dem Bau der Giebichensteinbrücke zu beauftragen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    26. Aug.1926Die Baustelle f├╝r die Giebichensteinbr├╝cke wurde eingerichtet.
    Quelle(n) anzeigen ...
    -1927Er├Âffnung des Betriebshofs Freiimfelder Stra├če. (Stra├čenbahn)
    Quelle(n) anzeigen ...
    16. Jan.1927Professor Eugen Hultzsch stirbt in Halle. Er wurde 1903 an die Universit├Ąt berufen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    21. Feb.1927Professor Dr. Paul Raabe in Oldenburg geboren. (Literaturwissenschaftler, Ehrenb├╝rger in Halle, Direktor der Franckeschen Stiftungen 1992-2000)
    Quelle(n) anzeigen ...
    21. März1927Hans Dietrich Genscher wird in Reideburg geboren. (Bundesaußenminister 1974-1992, Vize-Kanzler und Ehrenbürger)
    Quelle(n) anzeigen ...
    18. Apr.1927Eröffnung des Flughafen Halle/Leipzig. Die erste Landung erfolgte, wegen schlechten Wetters, erst am 25.04.1927. Der gesamte Flughafen kostete 3 Mio. Reichsmark und wurde von der Stadt Halle bezahlt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    20. Mai1927Gr├╝ndet sich ein Verein, der die "Luftverseuchung" durch die Papierm├╝hle Kr├Âllwitz beseitigen m├Âchte.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Juni1927Er├Âffnung der Stra├čenbahnlinie in die Heide.
    Quelle(n) anzeigen ...
    11. Juli1927Er├Âffnung des Flu├č- und Strandbades Trotha (Forstwerder).
    Quelle(n) anzeigen ...
    21. Aug.1927Der Verkehr konnte nun, allerdings nur einseitig, ├╝ber die neue Giebichensteinbr├╝cke geleitet werden.
    Quelle(n) anzeigen ...
    20. Sep.1927Erteilung einer Genehmigung f├╝r Abrissarbeiten am Alten Rathaus f├╝r die Rathauserweiterung [Ratshof]. Es werden abgerissen: Rathausstra├če 16, Kleiner Sandberg 1, Leipziger Stra├če 2, der Reitmarstall und das Kanzleigeb├Ąude.
    Quelle(n) anzeigen ...
    7. Okt.1927Der Stadtrat beschließt die Umbenennung einiger Straßennamen.
    Details und Quelle(n) anzeigen ...
    17. Nov.1927Die Verl├Ąngerung der Stra├čenbahn im S├╝den bis in die Huttenstra├če wird freigegeben.
    Quelle(n) anzeigen ...
    26. Nov.1927Feierliche Einweihung des Ritterhauses in der Leipziger Stra├če.
    Quelle(n) anzeigen ...
    3. Dez.1927Ein Au├čerordentlicher Mitteldeutscher Wirtschaftstag findet in Halle statt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    -1928Auftritt von Jongleur Enrico Rastelli im Walhalla-Theater. (sp├Ąter Steintor-Variet├ę)
    Quelle(n) anzeigen ...
    -1928Der Hafen in Trotha wird in Betrieb genommen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    16. Feb.1928Die Ausschachtungsarbeiten f├╝r den Ratshof [hinter dem Alten Rathaus] beginnen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    22. Mai1928Die Bauarbeiten am Ratshof [hinter dem Alten Rathaus] beginnen. Ausgeschachtet wurde bereits seit dem Februar.
    Quelle(n) anzeigen ...
    6. Nov.1928Ein Zeppelin fliegt ├╝ber Halle.
    Quelle(n) anzeigen ...
    10. Nov.1928Grundsteinlegung Lutherkirche in der Damaschkestra├če.
    Quelle(n) anzeigen ...
    -1929Pferd und Kuh wurden an der Br├╝cke Giebichenstein geschaffen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    7. März1929Die Baupolizei genehmigt den Abbruch eines Gebäudes, um Platz für den Neubau der Allgemeinen Ortskrankenkasse (AOK) zu schaffen. Standort: Robert-Franz-Ring 16.
    Quelle(n) anzeigen ...
    13. März1929Einweihung der "Lenin-Ecke" im Haus Lerchenfeldstra├če 14.
    Quelle(n) anzeigen ...
    10. Apr.1929Die Universit├Ąt kauft das Grundst├╝ck Luisenstra├če 12.
    Quelle(n) anzeigen ...
    19. Juni1929├ťbergabe des Gesundbrunnenbades.
    Quelle(n) anzeigen ...
    29. Juni1929Ein Denkmal f├╝r die Gefallenen des Ersten Weltkriegs wird im Treppenhaus des L├Âwengeb├Ąudes der Universit├Ąt Halle eingeweiht. Dieses ist heute verschollen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    10. Aug.1929Der Grundstein f├╝r den Neubau der Allgemeinen Ortskrankenkasse (AOK) am heutigen Robert-Franz-Ring 16 wird gelegt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    27. Sep.1929Die Hauskapelle des Provinzialhauses der Grauen Schwestern von der Hl. Elisabeth wird geweiht. (Im heutigen Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara, Mauerstra├če)
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Nov.1929Der neue Nutzer des Geb├Ąudes Riebeckplatz 1 ist die Stadt Halle mit der WEHAG (Werke der Stadt Halle). Bisher nutzte das Geb├Ąude die Riebeck'schen Montanwerke.
    Quelle(n) anzeigen ...
    10. Nov.1929Die Lutherkirche wird geweiht.
    Quelle(n) anzeigen ...
    -1930Ab 1930 Ausbau der Saalepromenade von der Burgstra├če bis zu den Klausbergen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    12. Jan.1930G├╝nter Wolfram in Halle geboren. Er war ein Politiker.
    Quelle(n) anzeigen ...
    28. Feb.1930Magistrat und Oberb├╝rgermeister Rive beschlie├čen der neu erbauten Rathauserweiterung [hinter dem Alten Rathaus] den Namen "Ratshof" zu geben.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Mai1930Um 7 Uhr nimmt die Taxi-Rufzentrale ihr T├Ątigkeit auf.
    Quelle(n) anzeigen ...
    11. Mai1930Eröffnung der ersten Omnibuslinie in Halle. Linie Nummer 20 vom Riebeckplatz bis Wörmlitz.
    Quelle(n) anzeigen ...
    29. Juni1930Einweihung der neuen Halleschen Radrennbahn B├Âllberger Weg.
    Quelle(n) anzeigen ...
    10. Okt.1930Feierliche Er├Âffnung des neuen Kaufhaus Lewin am Marktplatz 3-7.
    Quelle(n) anzeigen ...
    12. Okt.1930Einweihung einer Tennishalle im alten Elektrizit├Ątswerk an der Genzmer Br├╝cke.
    Quelle(n) anzeigen ...
    16. Nov.1930Das R├Ântgeninstitut Kuhn er├Âffnet in der Ernst-Toller-Stra├če 3 (ehemals Landwehrstra├če).
    Quelle(n) anzeigen ...
    20. Juni1931Mit einem Vertrag von diesem Tag kauf der Magistrat der Stadt Halle (Saale) elf Gem├Ąlde und achtundzwanzig Zeichnungen des K├╝nstlers Feininger f├╝r 31.200 Reichsmark.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Okt.1931Wurde der Hafen in Trotha in Betrieb genommen. Der Bau begann 1930.
    Quelle(n) anzeigen ...
    7. Apr.1932Ernst Th├Ąlmann spricht vor 20.000 Arbeitern auf dem Hallmarkt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Okt.1932Erwirbt die Universit├Ąt das Grundst├╝ck Heinrich-und-Thomas-Mann-Stra├če 22. 1951 wird dort das Seminar f├╝r neuere Geschichte eingerichtet.
    Quelle(n) anzeigen ...
    5. März1933An diesem Tag fanden Reichstagswahlen statt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    12. März1933Der Preu├čische Landtag und der Provinziallandtag (Anmerk.: Parlament einer Provinz) wurden gew├Ąhlt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    21. März1933Eine Parade findet am "Tag von Potsdam" in Halle statt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    24. März1933Er├Âffnung des Woolworth Kaufhauses in der Leipziger Stra├če 94.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Apr.1933Judenboykott in Halle. Betroffen waren 11 Rechtsanw├Ąlte, 12 ├ärzte und 120 Gesch├Ąftsinhaber.
    Quelle(n) anzeigen ...
    12. Mai1933B├╝cherverbrennung auf dem Universit├Ątsplatz.
    Quelle(n) anzeigen ...
    23. Okt.1933Bis zum 28. Oktober erhielten Schülerinnen und Schüler der oberen Schul-Jahrgänge die Möglichkeit das Alte Rathaus zu besichtigen. Unter anderen Bürgersaal, Turmzimmer und Sitzungssaal.
    Quelle(n) anzeigen ...
    10. Nov.1933Die Universit├Ąt erh├Ąlt den Namen "Martin-Luther-Universit├Ąt Halle-Wittenberg".
    Quelle(n) anzeigen ...
    27. Jan.1934Klaus Hoffmann in Halle geboren. Er war ein Fu├čballspieler.
    Quelle(n) anzeigen ...
    März1934Auftritt des Musikclowns Grock (Charles Adrien Wettach) im Walhalla-Theater, sp├Ąter Steintor-Variet├ę.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Mai1934150.000 Hallenser besuchen die Maifeier auf dem Thingplatz in den Brandbergen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    18. Juli1934Der Pegel der Saale in Halle-Trotha zeigt einen Wasserstand von nur 72 cm. (Quelle: Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes)
    Quelle(n) anzeigen ...
    23. Nov.1934Eröffnung des Geiseltalmuseums der Martin-Luther-Universität.
    Quelle(n) anzeigen ...
    16. Apr.1935Klaus Peter Rauen wird in D├╝sseldorf geboren. (Oberb├╝rgermeister in Halle)
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Mai1935Einweihung der Thingst├Ątte in den Brandbergen. Thingst├Ątten waren Freilichttheater, erbaut in der Zeit des Nationalsozialismus, welche auch f├╝r politische Veranstaltungen genutzt werden konnten.
    Quelle(n) anzeigen ...
    29. Juni1935In den Franckeschen Stiftungen treffen sich Gymnasiasten aus ganz Deutschland zu den 15. Mitteldeutschen Sch├╝ler-Kampfspielen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Juli1935Er├Âffnung eines Gesch├Ąfts f├╝r Emaillewaren in der Leipziger Stra├če 102.
    Quelle(n) anzeigen ...
    Dez.1935Auftritt des Musikclowns Grock (Charles Adrien Wettach) im Walhalla-Theater, sp├Ąter Steintor-Variet├ę.
    Quelle(n) anzeigen ...
    -1936Die Heeres- und Luftnachrichtenschule ├╝bernimmt das Gebiet im heutigen Stadtteil Heide-S├╝d mit der "Landesheil- und Pflegeanstalt zu Nietleben".
    Quelle(n) anzeigen ...
    -1936Angersdorf gemeindet den Ort Schlettau ein.
    Quelle(n) anzeigen ...
    29. Jan.1936Harry Nicolai in Halle geboren. Er war Jazzmusiker und H├Ârfunkredakteur.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Mai1936Wird das Kaufhaus Weiss in der Leipziger Straße 105/106 "arisiert" und von der Firma Krauß, Berlin, übernommen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Juni1936Peter Sodann in Meißen geboren. (Schauspieler, Regisseur, Theaterintendant und Ehrenbürger)
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Okt.1936Wurde das Kaufhaus Brummer & Benjamin in der Gro├čen Ulrichstra├če 22/23 "arisiert".
    Quelle(n) anzeigen ...
    5. Jan.1937Die J├╝din Bianca Benjamin muss ihre Villa in der Emil-Abderhalden-Stra├če 8 unter Wert an die Universit├Ąt verkaufen. Dieses Geb├Ąude ist heute in Privatbesitz.
    Quelle(n) anzeigen ...
    15. Jan.1937Prof. Hugo Bode stirbt. Er war au├čerordentlichen Professor und Abteilungsvorsteher am Landwirtschaftlichen Institut.
    Quelle(n) anzeigen ...
    31. Jan.1937Hans Dresig wurde in D├Âlau geboren. Er war Professor f├╝r Technische Mechanik und Autor.
    Quelle(n) anzeigen ...
    4. Mai1937Professor der Universit├Ąt Halle und Pr├Ąsident der Leopoldina Prof. Dr. phil. Dr. med. h.c. Dr. Sc. h.c. Johannes Walther gestorben.
    Quelle(n) anzeigen ...
    30. Juni1937Das Moritzburg-Museum in Halle muss f├╝r die geplante Ausstellung "Entartete Kunst" in M├╝nchen 33 Gem├Ąlde und 29 Aquarelle bzw. Zeichnungen abgeben.
    Quelle(n) anzeigen ...
    15. Dez.1937Ammendorf erh├Ąlt das Stadtrecht.
    Quelle(n) anzeigen ...
    -1938Die Schleuse in Gimritz wird erneuert.
    Quelle(n) anzeigen ...
    3. Apr.1938Weihe der Heilandskirche in der Frohen Zukunft.
    Quelle(n) anzeigen ...
    21. Apr.1938Die hallische Presse meldet die Fertigstellung der Reichsstra├če 6 durch das n├Ârdliche Stadtgebiet. (Reilstra├če und Ludwig-Wucherer-Stra├če)
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Mai1938Den Juden in Halle wird die Benutzung der st├Ądtischen B├Ąder verboten.
    Quelle(n) anzeigen ...
    22. Mai1938Die Anlage der Neum├╝hle war so verwahrlost, dass der Oberb├╝rgermeister den Abbruch erwogen hatte.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Juli1938Er├Âffnung des Gesch├Ąfts "Fahrrad-M├Âller" in der Leipziger Stra├če 102.
    Quelle(n) anzeigen ...
    29. Juli1938Der Ammendorfer Heimatforscher Otto Schroeter stirbt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    27. Okt.1938120 Juden polnischer Herkunft werden im Polizeigef├Ąngnis Dreyhauptstra├če interniert und am folgenden Tag zwangsweise nach Polen abgeschoben.
    Quelle(n) anzeigen ...
    9. Nov.1938In der Reichskristallnacht werden auch in Halle j├╝dische Einrichtungen gepl├╝ndert oder zerst├Ârt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    8. Sep.1939Erster von insgesamt ├╝ber 500 Fliegeralarmen in Halle.
    Quelle(n) anzeigen ...
    16. Aug.194016./17. August - Bombenangriff auf Halle.
    Quelle(n) anzeigen ...
    30. Sep.1940Die Kröllwitzer Papierfabrik (Papiermühle) stellt aufgrund von Bürgerprotesten offiziell ihren Betrieb ein. Der Gestank wurde unerträglich. Jedoch wird noch bis zum 10.10. weiterproduziert.
    Quelle(n) anzeigen ...
    13. Okt.1940Die Schornsteine der Kr├Âllwitzer Papierfabrik werden abgerissen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    -1941Das Nordostrondell der Moritzburg wird bis auf die Au├čenmauern entkernt und als Luftschutzbunker hergerichtet.
    Quelle(n) anzeigen ...
    12. Jan.1941Hartmut Haubold in Halle geboren. Er ist ein Pal├Ąontologe und war unter anderen bei Ausgrabungen im Geiseltal beteiligt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    11. Juni1941Peter Renger wird geboren. Sp├Ąterer Oberb├╝rgermeister in Halle von 1990-1991.
    Quelle(n) anzeigen ...
    7. Feb.1942Martin Knauthe stirbt in einem sowjetischer Lager. Er war ein deutscher Architekt. Zahlreiche Bauten und Entw├╝rfe (z.B. AOK-Geb├Ąude, Robert-Franz-Ring 16) im hallischen Stadtbild wurden von ihm entworfen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    30. Mai1942132 Menschen werden nach Sobibor deportiert und dort kurz nach ihrer Ankunft in Gaskammern ermordet.
    Quelle(n) anzeigen ...
    15. Okt.1942Bernd Göbel geboren. (Dozent an der Burg Giebichenstein; Bildhauer; Marktbrunnen, Figurengruppe in der Leipziger Straße, Wassertreppe in Halle-Neustadt)
    Quelle(n) anzeigen ...
    Jan.1943Wiederer├Âffnung des Walhalla-Theater als Steintor-Variet├ę.
    Quelle(n) anzeigen ...
    3. März194320 Sinti und Roma werden in das "Zigeunerlager" in Auschwitz-Birkenau deportiert.
    Quelle(n) anzeigen ...
    18. März1944Ingrid H├Ąu├čler wird in G├Ârlitz geboren. (Oberb├╝rgermeisterin in Halle von 2000 - 2007)
    Quelle(n) anzeigen ...
    26. Mai1944Kurt Wabbel starb im Au├čenlager Wernigerode des KZ Buchenwald.
    Quelle(n) anzeigen ...
    6. Juni1944Wilhelm Jost stirbt in Halle. Er war Architekt und Baubeamter der zahlreiche Geb├Ąude im Stadtbild von Halle hinterlie├č.
    Quelle(n) anzeigen ...
    7. Juli1944Bombenangriff auf die Siebel-Flugzeugwerke (Frohe-Zukunft). Große Teile der Werke werden zerstört, jedoch wurde die Produktion nicht dauerhaft unterbrochen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Aug.1944Ein Transport mit KZ-H├Ąftlingen trifft bei den Siebel-Flugzeugwerken ein.
    Quelle(n) anzeigen ...
    16. Aug.1944Erneuter Bombenangriff auf die Siebel-Flugzeugwerke. (Frohe-Zukunft)
    Quelle(n) anzeigen ...
    2. Nov.1944Leichter Bombenangriff. Die Pestalozzi Schule wird getroffen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    25. Nov.1944Leichter Bombenangriff auf den S├╝den und Osten von Halle.
    Quelle(n) anzeigen ...
    22. Jan.1945Alfred Wolfenstein in Paris gestorben. (Hallischer Schriftsteller)
    Quelle(n) anzeigen ...
    27. Feb.1945Schwerer Bombenangriff auf die Saalestadt mit 314 amerikanischen Bombern, Hauptziel Bahnhof und der Süden von Halle. 312 Menschen sterben bei diesem Angriff.
    Quelle(n) anzeigen ...
    9. März1945Das KZ-Au├čenlager Birkhahn wurde aufgel├Âst und 530 H├Ąftlinge per Bahntransport nach Buchenwald zur├╝cktransportiert.
    Quelle(n) anzeigen ...
    31. März1945Bombardierung der Saalestadt durch 369 amerikanische B-17 Bomber. Schwere Schäden am Alten Rathaus, Ratswaage, Hotel Goldene Kugel, Hotel Europa, Hotel Weltkugel, Hotel Hohenzollernhof, dem Riebeck-Bräu sowie am Ritterhaus, Hauptgebäude der Stiftungen, Hauptpost. Hauptziel: Hauptbahnhof, Innenstadt und der Süden von Halle. Schwere Schäden auf dem Stadtgottesacker. Die Kuppel des Neuen Theaters (Opernhaus) erlitt einen Bombentreffer.
    Quelle(n) anzeigen ...
    31. März1945Die Siebel-Flugzeugwerke werden bombardiert. Dabei sterben 27 franz├Âsische Fremdarbeiter.
    Quelle(n) anzeigen ...
    6. Apr.1945Bombenangriff auf die Saalestadt mit 183 Bombern.
    Quelle(n) anzeigen ...
    14. Apr.1945Auf Befehl des Gauleiters werden in Halle 9 Br├╝cken gesprengt. Die Giebichensteinbr├╝cke, die Schwanenbr├╝cke, die Pei├čnitzbr├╝cke, die Gimritzer Gutsbr├╝cke, die Elisabethbr├╝cke, die Siebenbogenbr├╝cke, die Genzmerbr├╝cke, die Hafenbahnbr├╝cke und die Pulverweidenbr├╝cke.
    Quelle(n) anzeigen ...
    15. Apr.1945M├Âtzlich wurde von amerikanischen Truppen eingenommen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    16. Apr.1945Der Rote Turm wird mit Granaten beschossen und brennt vollständig aus. Als Folge darauf musste die Umbauung später abgerissen werden.
    Quelle(n) anzeigen ...
    18. Apr.1945Besetzung der Stadt durch amerikanische Truppen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    19. Apr.1945Verhaftung des Oberb├╝rgermeisters (und SS-Standartenf├╝hrers) Dr. Johannes Weidemann durch amerikanische Truppen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    27. Apr.1945Der Zoo wird wiederer├Âffnet.
    Quelle(n) anzeigen ...
    11. Mai1945Eine notd├╝rftige Reparatur erlaubte auf der Giebichensteinbr├╝cke Fu├čg├Ąnger- und leichten Fahrverkehr.
    Quelle(n) anzeigen ...
    17. Mai1945Prof. Dr. Theodor Lieser wird von den Amerikanern zum neuen Oberbürgermeister berufen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    20. Mai1945Die ersten Stra├čenbahnen fahren wieder nach Kriegsende. Der Wiederaufbau des gesamten Netzes dauert noch circa ein Jahr.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Juli1945Die amerikanischen Truppen verlassen Halle. Daf├╝r r├╝cken Sowjetische Truppen in der Saalestadt ein.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Juli1945Von 1945 bis 1991 nutzen die Sowjetischen Streitkräfte das Areal der ehemaligen Heeres- und Luftnachrichtenschule im heutigen Stadtteil Heide-Süd.
    Quelle(n) anzeigen ...
    5. Juli1945Die sowjetische Armee beschlagnahmt das 1868 erbaute Diakoniekrankenhaus im M├╝hlweg/Lafontainestra├če mit seinen damals 360 Betten.
    Quelle(n) anzeigen ...
    15. Juli1945Wiederer├Âffnung des Steintor-Variet├ę nach Kriegsende.
    Quelle(n) anzeigen ...
    15. Juli1945Halle wird Provinzialhauptstadt f├╝r die Provinz Sachsen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    16. Juli1945Marshall Shukow best├Ątigt Halle als Sitz der Provinzialverwaltung.
    Quelle(n) anzeigen ...
    24. Juli1945Die ersten Fl├╝chtlinge und Vertriebenen belegten die ehemaligen Lager (auch das KZ-Au├čenlager) in M├Âtzlich.
    Quelle(n) anzeigen ...
    15. Sep.1945Sigmar Baron von Schultze-Gallera in Nietleben gestorben. [Schriftsteller und Heimatforscher]
    Quelle(n) anzeigen ...
    22. Okt.1945Oberb├╝rgermeister Lieser wird aus dem Amt des Oberb├╝rgermeisters nach nur wenigen Monaten wieder entlassen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    5. Nov.1945Wurde die Passagierschiffslinie von Trotha nach Bernburg mit diversen Zwischenhalten in Betrieb genommen. Am 1. Dezember erfolgte die Erweiterung bis Calbe.
    Quelle(n) anzeigen ...
    -1946Das Alte Rathaus wird nach nur mittelschweren Kriegssch├Ąden abgerissen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    20. Jan.1946Die "Bauh├╝tte Roter Turm" wird gegr├╝ndet. Zitat: " ... die die hallesche Bev├Âlkerung zu opferbereiter Selbsthilfe mit gro├čen Erfolg aufrief und die n├Âtige Bauma├čnahmen lenkte."
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Feb.1946Wiederbeginn der Lehr- und Forschungstätigkeit an der Universität Halle-Wittenberg mit circa 1000 Studenten.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. März1946Die Universit├Ąt beruft Theodor Lieser zum ordentlichen Professor und zum Leiter des Instituts f├╝r Technische Chemie.
    Quelle(n) anzeigen ...
    12. Apr.1946Die hallesche Volkshochschule wird nach dem II. Weltkrieg wiederer├Âffnet.
    Quelle(n) anzeigen ...
    16. Apr.1946Erste Ausgabe der Freiheit erscheint. (Tageszeitung)
    Quelle(n) anzeigen ...
    20. Apr.1946Die IHK der Provinz Sachsen gr├╝ndet sich.
    Quelle(n) anzeigen ...
    20. Juni1946Erstes Radrennen in Halle nach dem Krieg.
    Quelle(n) anzeigen ...
    31. Juli1946Im Volkspark tagt die erste Lehrerkonferenz der Provinz Sachsen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    7. Sep.1946Die Freiheit veranstaltet ein gro├čes Sportfest im Kurt-Wabbel-Stadion.
    Quelle(n) anzeigen ...
    20. Sep.1946Die bis dahin selbst├Ąndigen Franckeschen Stiftungen werden der Universit├Ąt Halle eingegliedert.
    Quelle(n) anzeigen ...
    5. Okt.1946Karl Pretzsch (KPD) wird Oberb├╝rgermeister.
    Quelle(n) anzeigen ...
    20. Okt.1946In der Sowjetischen Besatzungszone fanden Landtagswahlen statt.
    Quelle(n) anzeigen ...
    18. Nov.1946Im Stadtsch├╝tzenhaus tritt der erste Landtag von Sachsen-Anhalt zusammen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    15. Jan.1947Heinz K├Ârner in Halle geboren. Er ist ein Belletristikautor.
    Quelle(n) anzeigen ...
    Feb.1947Die Universit├Ąt erwirbt das Grundst├╝ck Emil-Abderhalden-Stra├če 20. Dort wird das Institut f├╝r Ern├Ąhrung- und Agrarwissenschaften eingerichtet.
    Quelle(n) anzeigen ...
    21. Juli1947Das Land Sachsen-Anhalt wird gegr├╝ndet und Halle wird Landeshauptstadt. Es bestand bis Juli 1952. Halle geh├Ârte dann zum Bezirk Halle.
    Quelle(n) anzeigen ...
    20. Sep.1947Er├Âffnung des Puschkinhauses als Haus der Deutsch-Sowjetischen Freundschaft.
    Quelle(n) anzeigen ...
    3. Okt.1947Das Landtagsgeb├Ąude (Landtag Sachsen-Anhalt) wurde in der Merseburger Stra├če in einer umgebauten Artilleriekaserne er├Âffnet.
    Quelle(n) anzeigen ...
    10. Nov.1947Dagmar Szabados wird in Hohlstedt geboren. (Oberb├╝rgermeisterin in Halle von 2007 - 2012)
    Quelle(n) anzeigen ...
    17. Nov.1947Halle erh├Ąlt die amtliche Bezeichnung "Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt".
    Quelle(n) anzeigen ...
    23. Nov.1947Richard Robert Rive in Berlin gestorben. (Rechtsanwalt, Notar, Oberb├╝rgermeister 1906 bis 1933 und Ehrenb├╝rger)
    Quelle(n) anzeigen ...
    23. Dez.1947Der Rat der Stadt Halle best├Ątigt den Beschluss zum Abriss vom im Krieg zerst├Ârten Alten Rathaus und des Waagegeb├Ąudes.
    Quelle(n) anzeigen ...
    12. Feb.1948Um Papier zu sparen ersetzt man bei der Stra├čenbahn die Zehnerkarten durch Zw├Âlferkarten.
    Quelle(n) anzeigen ...
    26. Apr.1948Der Rat der Stadt ruft die B├╝rger auf sich als Hamsterf├Ąnger zu bet├Ątigen, um Sch├Ąden in der Landwirtschaft zu vermeiden.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Mai1948Die Giebichensteinbr├╝cke kann nach dem Krieg wieder benutzt werden. Sie war am Kriegsende gesprengt worden.
    Quelle(n) anzeigen ...
    13. Mai1948Aufruf: 6. Klassen sollen sich an der Bek├Ąmpfung der Kartoffelk├Ąferplage beteiligen.
    Quelle(n) anzeigen ...
    26. Mai1948Die Universit├Ątsbibliothek Halle wird nun auch Landesbibliothek.
    Quelle(n) anzeigen ...
    13. Juni1948Das H├Ąndel-Museum wird in H├Ąndels Geburtshaus er├Âffnet.
    Quelle(n) anzeigen ...
    25. Sep.1948So lange der Vorrat reicht k├Ânnen Igelitschuhe ohne Bezugsschein gekauft werden.
    Quelle(n) anzeigen ...
    30. Okt.1948Die Stadt erh├Ąlt eine neue Stundenglocke f├╝r den Roten Turm.
    Quelle(n) anzeigen ...
    1. Nov.1948Er├Âffnung eines HO-Gesch├Ąfts am Markt [sp├Ąter Kinderkaufhaus].
    Quelle(n) anzeigen ...
    12. Dez.1948Die HO er├Âffnet in der Leipziger Stra├če 100 ein Lebensmittelgesch├Ąft.
    Quelle(n) anzeigen ...
    14. Apr.1949Die Giebichensteinbr├╝cke, Ende des 2. Weltkriegs zerst├Ârt, wurde wieder er├Âffnet.
    Quelle(n) anzeigen ...
    24. Juli1949Max Schmeling ist Kampfrichter beim 29. Kampftag des Boxrings Halle (Profiboxen).
    Quelle(n) anzeigen ...

    Sie haben einen Fehler gefunden?
    Teilen Sie halle-entdecken.de die Änderung mit!
    Änderung mitteilen

    Chronik Halle (Saale): Die Jahre 1200 - 1400
    Chronik Halle (Saale): Die Jahre 1200 - 1400
    Jahreszahlen zum Thema Halle (Saale) in zeitlicher Reihenfolge geordnet von 1200 - 1400.
    Chronik Halle (Saale): Die Jahre 1400 - 1600
    Chronik Halle (Saale): Die Jahre 1400 - 1600
    Jahreszahlen zum Thema Halle (Saale) in zeitlicher Reihenfolge geordnet von 1400 - 1600.
    Chronik
    Chronik
    Alle Einträge im Bereich "Chronik"

    Widmung

    Dieses Portal ist entstanden durch Inspiration meiner leider viel zu früh verstorbenen Frau und ihrer tiefen Verbundenheit mit der Stadt Halle.
    Geboren wurde sie in eine altehrwürdige Familie von Salzsiedern und sie blieb ihr Leben lang an Halle interessiert.
    Ruhe in Frieden. Wir werden uns wiedersehen!

    Peggy Peter
    * 1977, † 2023

    Halle-entdecken.de aus Halle/Saale
    Wissenswertes: Halle wurde im Laufe der Jahre verschiedenst bezeichnet: Halle (Saale), Halle/Saale, Halle a. d. Saale, Halle a. Saale, Halle a. S., Halle a. S.
    www.halle-entdecken.de - Datenschutz, Impressum, Kontakt

    Sitemap Sehenswürdigkeiten, Sitemap Essen & Schlafen, Sitemap Einkaufen, Sitemap Anbieter, Sitemap Wichtige Adressen, Sitemap Wissenswertes